StartMarokkoMarokko – 50 Mio. EURO für Autofabrik für erstes nationales Auto angekündigt.

Marokko – 50 Mio. EURO für Autofabrik für erstes nationales Auto angekündigt.

Fahrzeuge nur mit Verbrennungsmotoren geplant.

Minister für Industrier und Handelt kündigt Unterzeichnung einer Investitionsvereinbarung im Januar 2023 an.

Rabat – Nach wie vor erregt die Ankündigung des Ministers für Industrie und Handel, Ryad Mezzour, große Aufmerksamkeit, wonach nationale Investoren an der Entwicklung einer neuen marokkanischen Automarke arbeiten. Bisher gab er nur wenige Eckpunkte zu diesem Projekt bekannt. In einer neuerlichen Erklärung würden nun weitere Informationen verkündet.

Ein Investitionsabkommen über 50 Millionen Euro werde im Januar 2023 in Marokko unterzeichnet, um eine Fabrik für die Produktion einer lokalen Automarke zu errichten, kündigte der Minister für Industrie und Handel, Ryad Mezzour, an.

In einem am Mittwoch veröffentlichten Pressestatement wies der Minister darauf hin, dass das neue Werk durch eine 100%ige marokkanische Investition errichtet werden soll und zu den Industrieanlagen von Renault und Stellantis hinzukommen wird, die eine jährliche Produktionskapazität von 700.000 Autos, darunter 50.000 Elektrofahrzeuge, aufweisen. Damit widersprach der Minister aufkommenden Meldungen, wonach das sog. marokkanische Auto auf den Produktionsmöglichkeiten der bestehenden Hersteller im Land angewiesen sein würde.

Zunächst 3.000 Fahrzeuge pro Jahr geplant. Nach 4 Jahren sollen es 20.000 Fahrzeuge pro Jahr sein.

Diese erste marokkanische Investition in diesem Bereich werde eine jährliche Produktionskapazität von 3.000 Autos haben und nach vier Jahren eine Produktionsleistung von 20.000 Fahrzeugen jährlich erreichen, sagte Ryad Mezzour und fügte hinzu, dass die Bekanntgabe der Marke des neuen Autos den Investoren obliegt.

Das neue Fahrzeug befände sich derzeit in der letzten Genehmigungsphase, nachdem alle Tests und Prüfungen erfolgreich bestanden wurden, teilte er mit und merkte an, dass die Produktion zunächst für den lokalen Markt bestimmt sein werde.

Fahrzeuge nur mit Verbrennungsmotoren geplant.

Das Werk, das keine Produktionslinie für Elektroautos vorsieht, werde nur kraftstoffbetriebene (Verbrennungsmotoren) Autos herstellen, sagte der marokkanische Minister und wies darauf hin, dass über einen Zeitraum von drei Jahren 50 Millionen Euro investiert werden sollen, wobei die Betriebskosten nicht mitgerechnet sind.

Darüber hinaus betont die Erklärung, dass die Automobilindustrie der zweitgrößte Exportsektor Marokkos ist, und weist darauf hin, dass die Verkäufe im Jahr 2022 bis Ende Oktober 8,4 Mrd. US-Dollar erreicht haben, während die Banque du Maroc bis Ende Dezember Einnahmen von 9,5 Mrd. US-Dollar prognostiziert hatte.

Marokko – Minister kündigt 1. eigene Automarke des Königreiches an.

Mein Konto

Casablanca
Ein paar Wolken
25.2 ° C
27 °
25.2 °
69 %
4.1kmh
20 %
Mo
25 °
Di
25 °
Mi
26 °
Do
28 °
Fr
31 °