StartGesellschaftMarokko – Angestellte im öffentlichen Dienst streiken für 72 Stunden.

Marokko – Angestellte im öffentlichen Dienst streiken für 72 Stunden.

Mehrere Gewerkschaften haben sich zusammengetan.

Streit mit der Regierung um Gehaltsverbesserungen eskaliert in einem Streik. Angestellte im öffentlichen Dienst gehen ab heute für 3 Tage in den Streik.

Rabat – Nach den Lehrern, Medizinern, Juristen und anderen Gruppen, haben sich nun auch die Angestellte im öffentlichen Dienst für neuerliche Streiks entschieden.

In einer Situation, in der die Spannungen mit der Regierung eskalieren, legt ein neuer Streik die Kommunalbehörden 72 Stunden lang lahm. Die Beschäftigten der Gebietskörperschaften fordern eine allgemeine Lohnerhöhung von mindestens 2.000 marokkanische Dirham MAD und die Lösung aller anhängigen Rechtsstreitigkeiten. Der Streik ist die Fortsetzung einer Reihe von Protestbewegungen, die im Januar 2024 begonnen hatten, und folgt auf die Aussetzung der Beratungen der Fachausschüsse seit dem 23. Februar 2023.

Die Beschäftigten der Gebietskörperschaften und der dezentralen Verwaltung sind entschlossen, ihren Kampf gegen das Innenministerium zu intensivieren, indem sie am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag, den 2., 3. und 4. April, einen 72-stündigen landesweiten Streik initiieren, während sie an ihren Arbeitsplätzen präsent bleiben und verschiedene Protestformen anwenden, die der Situation in jeder Region angepasst sind.

Die zahlreichen Gewerkschaften der unterschiedlichen Angestellten haben sich zusammengeschlossen, um den Druck auf die Regierung zu erhöhen. Ihrer Meinung nach fehle ein klarer Ansatz „für die Wiederaufnahme des sozialen Dialogs mit der Regierung”.

Mein Konto

Casablanca
Klarer Himmel
22.1 ° C
23.1 °
21.9 °
49 %
4.1kmh
0 %
Mo
22 °
Di
23 °
Mi
21 °
Do
20 °
Fr
19 °