StartMarokkoMarokko – Arbeitsmarkt muss Nettoverlust von 86.000 Stellen feststellen.

Marokko – Arbeitsmarkt muss Nettoverlust von 86.000 Stellen feststellen.

Arbeitslosenquote springt über die 12% Marke.

Über 206.000 Arbeitsplätzen auf dem Land sind im 2. Quartal 2023 verloren gegangen. Arbeitslosenquote bei 12,4%

Rabat – Die Hohe Kommission für Planung hat neue aktuelle Zahlen zum marokkanischen Arbeitsmarkt bekanntgegeben. Nach der HCP sind im 2. Quartal des laufenden Wirtschaftsjahres 2023 netto ca. 86.000 Arbeitsplätze verloren gegangen. Dieser Verlust ist auf den Verlust von 206.000 Arbeitsplätzen in ländlichen Gebieten und die Schaffung von 121.000 Arbeitsplätzen in städtischen Gebieten zurückzuführen, während im zweiten Quartal 2022 133.000 Arbeitsplätze hinzukamen.

Die Zahl der registrierten Arbeitslosen stieg um 156.000 Personen (92.000 in Städten und 64.000 auf dem Land) auf insgesamt 1.543.000 Personen.

Arbeitslosenquote springt über die 12% Marke.

Damit stieg die Arbeitslosenquote auf nationaler Ebene von 11,2% auf 12,4%, in den Städten von 15,5% auf 16,3% und in den ländlichen Gebieten von 4,2% auf 5,7%. Sie ist am höchsten bei jungen Menschen zwischen 15 und 24 Jahren (33,6%), Akademikern (19,2%) und Frauen (17%).

Das Volumen der Unterbeschäftigung stieg im selben Zeitraum von 939.000 auf 983.000 Personen, in den Städten von 500.000 auf 549.000 und auf dem Land von 439.000 auf 434.000. Die Unterbeschäftigungsquote stieg somit auf nationaler Ebene von 8,5% auf 9%, in den Städten von 7,7% auf 8,4% und auf dem Land von 9,6% auf 9,9%.

Mein Konto

Casablanca
Ein paar Wolken
20.1 ° C
20.1 °
19 °
80 %
2.6kmh
17 %
So
27 °
Mo
25 °
Di
23 °
Mi
24 °
Do
22 °