StartMarokkoMarokko – Außenministerium beklagt israelische Gewalt in Jenin

Marokko – Außenministerium beklagt israelische Gewalt in Jenin

Gewalt zwischen Israelis und Palästinenser gefährdet Dialog.

Israelischer Militäreinsatz im Flüchtlingslage von Jenin verärgert Regierung in Rabat.

Rabat – Nach marokkanischen Medienberichten ist die Regierung in Rabat über die jüngsten Ereignisse in den besetzten Palästinensergebieten besorgt und verärgert.

Marokko habe die Gewalttaten der israelischen Armee im Flüchtlingslager Jenin sogar verurteilt, die nach vorläufigen Angaben zehn Menschen das Leben gekostet haben. Dies meldet das Nachrichtenportal Le360 und beruft sich dabei auf eine nicht weiter namentlich genannte Quelle im marokkanischen Außenministerium.

„Die Fortsetzung dieser Methoden ist inakzeptabel und würde die Spannungen nur noch weiter anheizen und damit alle Bemühungen um eine Rückkehr zum politischen Prozess und die Verwirklichung der Zwei-Staaten-Lösung in Frage stellen“, wird das Außenministerium in Rabat zitiert. Eine offizielle Stellungnahme des marokkanischen Außenministeriums wurde zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung noch nicht bekanntgegeben.

Am heutigen Freitag, dem 27. Januar, flog die israelische Armee als Reaktion auf einen Raketenbeschuss Angriffe auf den Gazastreifen.

Mein Konto

Casablanca
Mäßig bewölkt
23.3 ° C
26.1 °
23 °
60 %
5.1kmh
40 %
Di
23 °
Mi
23 °
Do
22 °
Fr
23 °
Sa
24 °