StartFinanzenMarokko – Bankeinlagen bei 1,15 Billionen MAD

Marokko – Bankeinlagen bei 1,15 Billionen MAD

Rendite bei Bankeinlagen leicht gesunken.

MREs haben 204 Mrd. MAD auf Bankkonten in Marokko. Zentralbank, Bank Al Maghrib, legt aktuellen Bericht zur Spar-und Bankeinlagen vor.

Rabat – Nach Angaben der Bank Al-Maghrib (BAM), der marokkanischen Zentralbank, hätten sich die Einlagen bei Banken im Januar 2024 auf 1.153,8 Mrd. marokkanische Dirham MAD (1,15 Billionen MAD) bzw. 105,86 Mrd. EURO* belaufen. Gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres 2023 wäre dies ein Zuwachs von ca. 2,5%.

Die Privathaushalte verzeichneten einen Einlagenbestand von 857,1 Mrd. MAD, was einem Anstieg von 3,6% im Jahresvergleich entspricht. Rund 204 Mrd. MAD davon wurden von im Ausland lebenden Marokkanerinnen und Marokkaner (MRE) geführt, während die Einlagen von Privatunternehmen um 9,2% auf 200,5 Mrd. MAD stiegen, so die BAM in ihrer jüngsten Übersicht „Kredite – Bankeinlagen“.

Rendite bei Bankeinlagen leicht gesunken.

Ende Januar 2024 sanken die Zinssätze und damit die Renditen für Termineinlagen um 24 Basispunkte (Bp) für 12 Monate und um 1 Bp für 6 Monate auf 2,81% bzw. 2,59%.

Der Mindestzinssatz für Sparkonten wurde für das erste Halbjahr 2024 auf 2,73% festgesetzt, was einem Rückgang um 25 Basispunkte im Vergleich zum vorherigen Halbjahr entspricht.

*Wechselkurs Stand 6. März 2024

Mein Konto

Casablanca
Bedeckt
19 ° C
19.1 °
17 °
72 %
2.7kmh
99 %
Do
20 °
Fr
19 °
Sa
18 °
So
19 °
Mo
14 °