StartGesellschaftMarokko - COVID-19 Gesundheitsnotstand bis Ende Februar verlängert.

Marokko – COVID-19 Gesundheitsnotstand bis Ende Februar verlängert.

Gesetzliche Grundlage für Eindämmungsmaßnahme bleibt bestehen.

Regierungsrat verlängert trotz niedriger Coronavirus-Infektionszahlen COVID-19 Gesundheitsnotstand bis 28. Februar 2023.

Rabat – In seiner Sitzung am heutigen Donnerstag, dem 26. Januar 2023, hat der Regierungsrat beschlossen, die Dauer des COVID-19 Gesundheitsnotstands im gesamten Staatsgebiet bis zum 28. Februar 2023 zu verlängern, um die Ausbreitung des Coronavirus eindämmen zu können. Dies gab der Regierungssprecher nach der heutigen Sitzung in seiner üblichen Pressekonferenz bekannt. Damit bleibt die juristische Grundlage für Eindämmungsmaßnahmen weiter bestehen.

Wie immer auf Vorschlag des Innenministeriums stimmte der Regierungsrat für die Verlängerung und dies trotz sehr niedriger Zahlen bei den Coronavirus SARS-COV 2 Neuinfektionen. Derzeit gibt es weniger als 100 aktive Infektionsfälle, von denen nur zwei als kritische Fälle behandelt werden müssen.

Marokko – 8 Coronavirus – Neuinfektionen zuletzt gemeldet.

Mein Konto

Casablanca
Überwiegend bewölkt
13.1 ° C
15 °
13.1 °
82 %
2.2kmh
79 %
Do
22 °
Fr
21 °
Sa
20 °
So
21 °
Mo
20 °