Marokko – Der geheime Schatz des Atlas – Gebirges

Ein hartes Leben im hohen Atlas, bestimmt durch Traditionen und der Suche nach Verbesserung.

Das harte Leben im hohen Atlas und die Teppichkunst.

Die Dokumentation des Österreichischen Fernsehsenders ORF zeigt das Leben im hohen Atlas. Das Atlas – Gebirge reicht sich von Marokko über Algerien bis nach Tunesien hinein und erstreckt sich daher über rund 2500 km. Der Teppichwissenschaftler Wilfried Stanzer nimmt die Zuschauer mit in den marokkanischen Teil des Atlas – Gebirges. Die Reise geht in ein hartes und karges Land, das seinen Bewohnern vieles abverlangt. Es wird ein anders Marokko sichtbar, dass sich deutlich von den Metropolen an den Küsten unterscheidet. Der Teppichwissenschaftler Wilfried Stanzer betreut seit 1990 ein Projekt rund um die traditionelle Kunst der Teppichherstellung. Es geht um die Bewahrung von Traditionen, Handwerk aber auch um die Schaffung von Einnahmemöglichkeiten für die ländlich geprägte Bevölkerung. Insbesondere um die Chancen und Lebensbedingungen der Frauen. Sie zeigt den traditionellen Prozess des Teppichwebens aber auch die gesellschaftlichen Strukturen der marokkanischen Ureinwohner. Das Verhältnis der Geschlechter zueinander, der Einfluss von Traditionen und die Bedeutung des Islams als Teil der Kultur werden ebenfalls vorgestellt. Eine Dokumentation, die man sich ansehen kann.