StartGesellschaftMarokko – EBWE und die EU fördern Unternehmerinnen

Marokko – EBWE und die EU fördern Unternehmerinnen

Fördermittel werden über Geschäftsbanken vermittelt.

Marokko die Europäische Bank für Wiederaufbau und die Europäische Union starten Förderprogramm „Woman in Business“.

Marrakech – Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE), die Europäische Union (EU) und Marokko haben am vergangenen Freitag (4. November 2022) in Marrakech eine Absichtserklärung zum Start des Programms „Frauen in der Wirtschaft“ („Woman in Business“) unterzeichnet. Ziel ist es, die Förderung von Unternehmerinnen und die Finanzierung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Frauenhand in Marokko zu unterstützen.

Die Absichtserklärung wurde von Patricia Llombart Cussac, Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafterin der EU in Marokko sowie Heike Harmgart, EBWE-Generaldirektorin für den südlichen und östlichen Mittelmeerraum, am Rande des 69. Weltkongresses der Unternehmerinnen (FCEM 2022) unterzeichnet.

Mit der Vereinbarung erklären alle Seiten ihre Bereitschaft zur Zusammenarbeit bei der Begleitung bzw. Unterstützung von Unternehmerinnen im Zusammenhang mit dem Programm „Woman in Business“ (Frauen in der Wirtschaft). Dazu gehört der Zugang zu Finanzierung und Krediten sowie operativer Hilfe, indem Unternehmerinnen mit Know-how und Netzwerken ausgestattet werden.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Digitalisierung soll neue Chancen eröffnen.

Anlässlich der Unterzeichnung betonte Patricia Llombart Cussac, dass das Programm darauf abziele, den Zugang zu Finanzmitteln für KMU, deren Eigentümerinnen Frauen seien, zu verbessern und ihre Widerstandsfähigkeit bzw. Wettbewerbsfähigkeit zu steigern, indem sie die enormen Chancen nutzen, die durch die Digitalisierung und die Energiewende entstehen. Diese beiden Themen stehen auch bei der Partnerschaft zwischen der EU und Marokko im Mittelpunkt.

Heike Harmgart erklärte ihrerseits, dass diese Partnerschaft den Zugang von Unternehmerinnen zu Finanzmitteln erleichtern bzw. verbessern solle. Außerdem erhalten sie operative Unterstützung, um die verschiedenen Schwierigkeiten bzw. Hindernisse zu überwinden, mit denen sie bei der Entwicklung ihrer Projekte konfrontiert bzw. behindert würden.

Die Partnerschaft zielt nicht nur darauf ab, die Beteiligung von Frauen an der Wirtschaft zu fördern, indem ihnen der Zugang zu Finanzmitteln sowie Beratung erleichtert bzw. ermöglicht werden soll. Es unterstützt sie auch beim Erwerb von Fähigkeiten sowie Kenntnissen und stellt ihnen Instrumente zur Verfügung, an denen sie sich bei der Durchführung bzw. Weiterentwicklung ihrer Geschäftsprojekte orientieren können.

Fördermittel werden über Geschäftsbanken vermittelt.

Im Rahmen dieses Programms stellt die EBWE lokalen Banken Finanzmittel in Form von Kreditlinien insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen zur Verfügung, bei denen es sich zumeist um Frauen handelt.
Das Programm bietet Schulungen, Mentoring u. andere Formen der Unterstützung, mit denen die Unternehmerinnen ihre Erfahrungen austauschen bzw. voneinander lernen können.

Die EBWE strebt eine enge Zusammenarbeit mit den Partnerbanken an, um sie bei der Entwicklung von Finanzprodukten zu unterstützen, mit denen die Bedürfnisse der von Frauen geführten Unternehmen am besten erfüllt werden können.

Mein Konto

Casablanca
Klarer Himmel
23.3 ° C
24.1 °
18 °
69 %
2.7kmh
0 %
Mo
26 °
Di
23 °
Mi
22 °
Do
23 °
Fr
24 °