StartMarokkoMarokko – EBWE weitet Finanzierungsumfang deutlich aus.

Marokko – EBWE weitet Finanzierungsumfang deutlich aus.

Gesellschaftliche Inklusion bindet mehr als die Hälfte der Investitionssumme.

Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) unterstützt Investitionen mit 528 Mio. Euro.

Rabat – Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) hat nach eigenen Angaben ihre Investitionen in Marokko bis zum Jahr 2022 verdoppelt und hat im abgelaufenen Wirtschaftsjahr mehr als 528 Millionen Euro für Projekte zur Verfügung gestellten. Im Vorjahr 2021 engagierte sich die EBWE bereits mit 211 Mio. EURO in Marokko.

Mit diesen Rekordinvestitionen sollte und sollen unter anderem die grüne Wirtschaft des Landes unterstützt werden. In 2022 stellte die Bank dabei ca. 360 Mio. EURO für den Privatsektor und rund 170 Millionen EURO ausschließlich für die Förderung der grünen Wirtschaft zur Verfügung.

Gesellschaftliche Inklusion bindet mehr als die Hälfte der Investitionssumme.

In einer Pressemitteilung vom Donnerstag, den 16. Februar, erklärte die EBWE, dass 58% der Investitionen für die Inklusion und Gleichberechtigung verwendet werden. Um die grüne Wirtschaft und die Energiewende zu fördern, habe die Bank die Modernisierung des Windparks Koudia Al Baida in der Provinz Taroudant mit einem Darlehen von 44 Millionen Euro kofinanziert. Dies sei das erste Projekt zur Modernisierung eines Windparks in Afrika.

Die EBWE habe auch eine Milliarde marokkanische Dirham MAD in die Stadt Agadir investiert. Agadir war die erste Stadt des Königreichs Marokko, die am Green Cities-Programm der europäischen Institution teilnahm. Diese internationale Konferenz über grüne Städte wurde von der Europäischen Bank ins Leben gerufen und konzentrierte sich auf Energiesicherheit, Energieresilienz, nachhaltige Investitionen und Geschlechtergleichheit.

Eine weitere Investition in Höhe von 200 Mio. MAD in Form einer grünen Anleihe und 1 Milliarde MAD für die staatliche Eisenbahngesellschaft ONCF wurde zur Refinanzierung der Schulden für den Bau des marokkanischen Hochgeschwindigkeitszuges Al Boraq getätigt.

Darüber hinaus stellte die Bank weitere 100 Millionen EURO für den Bau des Hafens Nador West Med zur Verfügung. Damit solle ein Beitrag zur „Entwicklung des wirtschaftlichen Potenzials der östlichen Region” geleistet werden, so die Bank in ihrer Pressemitteilung weiter.

Im Jahr 2022 habe die EBWE auch 88 Beratungsprojekte für marokkanische KMU, hauptsächlich in Gebieten außerhalb von Casablanca und Rabat, unterstützt.

Unter dem Motto „Den Herausforderungen einer turbulenten Welt begegnen” hielt die Bank ihre erste Generalversammlung in Marokko ab. Regierungschef Aziz Akhannouch nutzte das Treffen am 11. und 12. Mai 2022 in Marrakech, um das Engagement Marokkos für einen Reformplan der marokkanischen Wirtschaft zu bekräftigen.

Mein Konto

Casablanca
Klarer Himmel
17.5 ° C
18 °
13 °
63 %
2.7kmh
0 %
Mo
21 °
Di
21 °
Mi
21 °
Do
21 °
Fr
20 °