StartGesellschaftMarokko – Frauennationalmannschaft schlägt Südkorea mit 1:0

Marokko – Frauennationalmannschaft schlägt Südkorea mit 1:0

Erstes Tor und erster Sieg Marokkos bei einer FIFA-WM der Frauen

Marokkos Frauennationalmannschaft schreibt dreifach Geschichte bei der FIFA-WM

Sydney – Marokkos Frauennationalmannschaft traft bei ihrem zweiten Spiel bei der FIFA-WM der Frauen in der Gruppe H heute gegen Südkorea an. Um 14:30 Uhr Ortszeit in Sydney bzw. um 6:30 Uhr MESZ oder 05:30 Uhr marokkanischer Zeit war Anpfiff.

Nach der herben und deutlichen Niederlage gegen Deutschland mit 0:6, traten die Marokkanerinnen, Platz 72 in der FIFA-Weltrangliste und mit dem Spitznamen „Atlas-Löwinnen“, heute gegen Gruppengegner Südkorea, Platz 17 in der FIFA-Weltrangliste, an.

Die Marokkanerinnen traten vollständig in weiß gegen die in Rot auftretenden Südkoreanerinnen auf. Gegenüber dem Spiel gegen Deutschland veränderte der Trainer Marokkos und ehemaliger französischer Nationalspieler Reynald Pedros das Team auf fünf Positionen.

Für beide war ein Sieg praktisch Pflicht, wenn die Chance auf das Weiterkommen gewahrt werden sollte.

Von Beginn an machten die Marokkanerinnen klar, dass man gegen Südkorea anders auftreten wollte. Die Atlas-Löwinnen standen auf dem Feld wesentlich höher, besetzten das Mittelfeld dichter und suchten ihre Chancen im Angriff, mit Erfolg!

Erstes Tor und erster Sieg Marokkos bei einer FIFA-WM der Frauen

Gleich zu Beginn wirkten die Atlas-Löwinnen hellwach, was bereits in der sechsten Minute belohnt wurde. Ibtissan Jradi schoss für Marokko per Flugkopfball das erste Tor der Geschichte bei einer FIFA-WM der Frauen. Danach entwickelte sich ein Spiel auf gutem Niveau, mit zahlreichen Laufduellen und Chancen auf beiden Seiten.

Mit der 1:0 Führung für Marokko gingen beide Mannschaften nach einer Nachspielzeit von 3 Minuten in die Halbzeitpause.

Zur zweiten Halbzeit wechselte Südkorea zwei Spielerinnen ein und begann gleich offensiver, um die Marokkanerinnen schnell unter Druck zu setzen. Dabei setztes sie auf hohe Bälle und Kopfballchancen.

Doch die Atlas-Löwinnen hielten wieder mit spielerischen Mitteln und einer starken linken Seite mit.
Mit fortlaufender Spieldauer zeigte sich eine zunehmende Überlegenheit der Südkoreanerinnen, die Kräfte der Atlas-Löwinnen schwanden und die gefährlichen Angriffe auf das südkoreanische Tor wurden immer weniger.
Es ergaben sich daher überwiegend für das Team aus Südkorea immer mehr Torchancen.

In der 73. Minute musste die Torschützin ausgewechselt werden und die Marokkanerinnen mussten sich zunehmend auf die Abwehrarbeit verlagern.

Ab der 83. Minute opferte Südkorea eine Innenverteidigerin zu Gunsten einer weiteren Stürmerin und warf nochmals alles nach vorne, um zumindest den Ausgleich zu erzielen, was den Atlas-Löwinnen neue Konterchancen eröffnete. Trotz einer sechs-Minutigen Nachspielzeit konnten die Marokkanerinnen ihre Führung behaupten und den Sieg einfahren.

Erste Frau mit Hijab bei einer FIFA-WM

Marokko schrieb nicht nur mit dem ersten Tor und dem ersten Sieg Geschichte, sondern Nouhaila Benzina ist die erste Frau, die bei einem FIFA-WM Spiel mit einem Hijab, der traditionellen islamischen Kopfbedeckung aufgelaufen ist. Das Spielen mit Kopfbedeckung ist laut den FIFA-Statuten für Frauen erst seit 2012 erlaubt. Sie machte ein herausragendes Spiel in der Innenverteidigung.

Ergänzend dazu schrieben die Marokkanerinnen mit ihrem ersten Tor und ersten Sieg dreifach Geschichte. Nun geht es im letzten Spiel am 3. Juli gegen Kolumbien. Es gibt noch Chancen auf das Weiterkommen.

Mein Konto

Casablanca
Klarer Himmel
17.5 ° C
18 °
13 °
63 %
2.7kmh
0 %
Mo
21 °
Di
21 °
Mi
21 °
Do
21 °
Fr
20 °