StartMarokkoMarokko – Haushaltsdefizit erreicht 8,4 Mrd. MAD im Februar 2022

Marokko – Haushaltsdefizit erreicht 8,4 Mrd. MAD im Februar 2022

Ausgaben für Zinsen insgesamt angestiegen

Subventionsausgaben steigen um 2,4 Mrd. MAD im Februar. Zinsen für Auslandschulden gesunken.

Rabat – Wie sehr sich die weltweit gestiegenen Energiekosten auf die marokkanische Staatskasse auswirken, wird zunehmend deutlich. Auch wenn die Bürgerinnen und Bürger bereits auf breiter Front, mal mehr mal weniger deutlich, gestiegene Preise erleben, wie z.B. bei Diesel und Benzin, subventioniert der Staat weiterhin zahlreiche Produkte des täglichen Lebens. Darunter fallen z.B. Zucker, Mehr und vor allem Butangas (Gas). Letzteres ist unverzichtbar für alle Haushalte, da fast jeder mit Gasflaschen heizt, Wasser erwärmt und insbesondere kocht. Aber auch der Staat selbst ist von dem gestiegenen Preisniveau auf den Weltmärkten wie auch im Inland betroffen.

Finanzministerium (Schatzamt) meldet höhere Staatsausgaben für den Monat Februar.

Die Ausgaben für Subventionen seien bis Ende Februar 2022 um 2,4 Milliarden marokkanische Dirham MAD oder ca. 220 Mio. Euro* gestiegen, berichtet das Schatzamt, das dem Wirtschafts- und Finanzministerium unterstellt ist.
Diese Mehrausgaben sind insbesondere auf den Anstieg des Preises für Butangas zurückzuführen, der einen Durchschnittswert von 856 US-Dollar $/Tonne erreichte, während er Ende Februar 2021 bei 539 US-Dollar $/T lag.

Die Ausgaben des Schatzamtes bis Ende Februar 2022 verzeichneten einen Anstieg von 4,7 Mrd. MAD (+11%) und eine Vollzugsquote von 18% im Vergleich zu Ende Februar 2021.

Diese Entwicklung erklärt sich hauptsächlich durch den Anstieg der Ausgaben für Waren und Dienstleistungen um fast 2 Mrd. MAD, der einen Anstieg der Ausgaben für „sonstige Waren und Dienstleistungen“ um 2,1 Mrd. MAD und einen leichten Rückgang der Personalausgaben um 108 Mio. MAD umfasst.

Ausgaben für Zinsen insgesamt angestiegen

Die Schuldenzinsen stiegen im Vergleich zu Ende Februar 2021 um 349 Mio. MAD auf 4,2 Mrd. MAD, was einen Anstieg der Zinsen für die Inlandsschulden (+626 Mio. MAD) und einen Rückgang der Zinsen für die Auslandsschulden (-277 Mio. MAD) widerspiegelt.

Diese Entwicklungen bei den ordentlichen Einnahmen und Ausgaben führten zu einem negativen ordentlichen Saldo von 8,4 Mrd. MAD (Haushaltsdefizit), gegenüber einem Saldo von -6,9 Mrd. MAD bis Ende Februar 2021.

Bei den Investitionsausgaben belief sich die Summen auf 14,9 Mrd. MAD, gegenüber 15,3 Mrd. MAD ein Jahr zuvor.

*Wechselkurs Stand 15. März 2022

Mein Konto

Casablanca
Bedeckt
19.1 ° C
19.1 °
19 °
75 %
2.7kmh
91 %
Do
23 °
Fr
24 °
Sa
23 °
So
22 °
Mo
23 °