StartGesellschaftMarokko – Hitzewelle mitten im Januar

Marokko – Hitzewelle mitten im Januar

Ungewöhnliche Hitzewelle in Marokko

Örtliche Temperaturen bis zu 32 Grad Celsius in Marokko mitten im Winter. Übliche Durchschnittstemperaturen für die Jahreszeit deutlich überschritten.

Rabat – Seit dem vergangenen Wochenende herrscht im Süden und in der Mitte Marokkos sowie in den Ebenen am Atlantik eine ungewöhnliche Hitzewelle mit Temperaturen, die bis zu 10°C über dem saisonalen Durchschnitt liegen.

Nach Angaben der Generaldirektion für Meteorologie und Umwelt (DGM) wurde diese Hitzewelle durch die Bildung einer Südströmung ausgelöst, die aus einem Tiefdruckgebiet über dem offenen Atlantik entstand. “Diese Südströmung sowie die begleitenden Südwinde trugen zum Aufsteigen feuchtwarmer tropischer Luftmassen bei, die zu einem Anstieg der Temperaturen im Süden und in der Mitte des Landes, insbesondere in den Küstengebieten, führten. Diese Luftmassen erreichten auch Spanien und Portugal”, heißt es weiter.

In Taroudant und Aït Melloul wurden beispielsweise Temperaturen von bis zu 32°C gemessen, in Mohammedia und Nouaceur 31°C und in El Jadida, Casablanca und Rabat 30°C, was 5 bis 10°C über dem Durchschnitt entspricht. In Städten wie Mohammedia, Nouaceur, El Jadida, Ksar El Kébir, Aït Melloul und Sidi Ifni wurde die bisherigen für diesen Monat bekannten Höchsttemperatur sogar überschritten.

Wechselhaftes Wetter für den Rest der Woche.

Die DGM erwartet, dass die Temperaturen am Montag weiterhin hoch bleiben würden, mit Werten zwischen 13 und 20°C im Atlasgebirge, im Rif und um Tanger herum, und zwischen 27 und 32°C im Souss und im Süden des Landes. In den anderen Regionen werden Temperaturen zwischen 21 und 27°C erwartet. Am morgigen Dienstag werden die Temperaturen im Norden allmählich leicht sinken und an den zentralen Küsten und im Süden tagsüber relativ hoch bleiben.

Für Dienstagnachmittag und Abend wird auch leichter Regen in den Regionen Tanger und Rif sowie im Zentrum erwartet, wobei auf den Gipfeln des Atlasgebirges ein paar Schneeflocken fallen können. Im Nordosten der südlichen Provinzen, im Atlasgebirge und im Südosten des Landes wird der Himmel teilweise bewölkt sein, mit lokalen starken Winden an den zentralen Küsten, berichtet die DGM.

Der Mittwoch wird einige gelegentliche Regenfälle oder gewittrige Schauer im Nordwesten des Landes, im Rif-Gebirge und im Saïss-Gebirge mit sich bringen, während die Ebenen nördlich von Essaouira, die Hochebenen von Gharb und Haouz und die Regionen des mittleren Atlas-Gebirges von meist leichten Regenfällen betroffen sein werden. Außerdem werden starke bis sehr starke Winde für das Rif-Gebirge, die nördlichen und zentralen Regionen sowie das Atlasgebirge und den Orient vorhergesagt, sowie lokale Sandstürme im Südosten des Landes. Die Temperaturen werden allgemein sinken, außer im östlichen Teil des Landes.

Mein Konto

Casablanca
Klarer Himmel
15.5 ° C
15.7 °
13 °
72 %
2.7kmh
1 %
So
16 °
Mo
19 °
Di
15 °
Mi
17 °
Do
17 °