StartMarokkoMarokko – Inflation erreicht im Februar 2023 über 10%

Marokko – Inflation erreicht im Februar 2023 über 10%

Preisanstiege nach Regionen unterschiedlich.

Lebensmittel sind besonders teurer geworden. HCP bestätigt weiterhin hohen Anstieg des Verbraucherpreisindex VPI im vergangenen Februar 2023.

Rabat – Die Inflation in Marokko bleibt auf einem relativ hohen Niveau. Die Hohe Kommission für Planung HCP gab die offizielle Inflation bzw. den Wert für die Entwicklung des Verbraucherpreisindex bekannt.

Danach stiegen die Verbraucherpreise insgesamt um 10,1% im Februar 2023. Der Anstieg des sog, VPIs sei nach Angaben des HCP auf den Anstieg der Preise bei den Lebensmitteln um 20,1% und bei Non-Food – Produkten um 3,6% zurückzuführen.
Bei den Non-Food – Produkten schwanken die Preisanstiege von 0,4% im Gesundheitssektor bis zu 8,3% beim Verkehr und Transport gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres, Februar 2022.

Im Vergleich zum Vormonat Januar 2023 stiegen die Preise um 1,7%. Dies basiere auf einen Preisanstieg von 3,9% bei Lebensmitteln und einer Preisstabilität bei Non-Food – Produkten.

Lebensmittel treiben weiterhin die Inflation.

Vor allem Lebensmittel, und darunter vor allem Gemüse, treiben weiterhin die Preise und damit die Inflation an.
Die Preissteigerung von Januar 2023 auf Februar 2023 viel bei Gemüse mit 17,8% vergleichsweise hoch aus. Die Preise für Obst stiegen im gleichen Zeitraum, nach offiziellen Angaben, um 5,7%, für Fleisch um 4,3%, Milch, Käse und Eier verteuerten sich binnen eines Monats um 2,3%, Öle und Fette verteuerten sich um 1,3%, Kaffee, Tee und Kakao wurden um 0,5% teurer.
Die Preise für Mineralwasser, Erfrischungsgetränke, Frucht- und Gemüsesäfte stiegen um verhältnismäßig geringe 0,3% an.

Vereinzelt wurden auch Produkt günstiger. So sanken die Preise von Januar auf Februar 2023 für Fisch- und Meeresfrüchte um 1%. Bei Non-Food – Produkte sanken vor allem die Preise bei Treibstoffen um 1,3%.

Preisanstiege nach Regionen unterschiedlich.

Die Preisanstiege fallen je nach Region oder Stadt im Monatsvergleich von Januar 2023 auf Februar 2023 unterschiedlich aus.

So stiegen die Preise in Al Hoceima um 2,6%, in Safi und Beni-Mellal um 2,5%, in Errachidia um 2,4%, in Settat um 2,3%, in Kenitra um 2,2%, in Fés um 2,1%, in Oujda um 2%, in Marrakech und Tanger um 1,8%, in Tetouan um 1,6%, in Agadir, Rabat und Meknés um 1,4%, in Guelmim um 1,3% und in Casablanca sowie Laayoune um 1,2%.

Mein Konto

Casablanca
Bedeckt
20.1 ° C
20.2 °
17 °
72 %
1.8kmh
90 %
Mi
21 °
Do
20 °
Fr
20 °
Sa
19 °
So
16 °