StartKulturMarokko – König fordert zu Bittgebet gegen die Dürre auf.

Marokko – König fordert zu Bittgebet gegen die Dürre auf.

Bitte um Regen. Sorge um die Landwirtschaftssaison

Ministerium für islamische Fragen gibt Anweisung von König Mohammed VI. an die Gläubigen bekannt, ein gesondertes Bittgebet für Regen zu verrichten.

Rabat – Wassermangel und fehlende Niederschläge lassen die Sorgen im Königreich wachsen, insbesondere während des Beginns der Landwirtschaftssaison 2023/2024. In islamischen Ländern ist es üblich, in gesonderten Gebeten für Regen zu bitten.

Das Ministerium für Habous und Islamische Angelegenheiten gab am heutigen Donnerstag, den 30. November 2023 bekannt, dass auf Anweisung von König Mohammed VI, in seiner Eigenschaft als Anführer der Gläubigen (Amir Al-Mouminine), morgen, am Freitag, den 1. Dezember 2023, um 10 Uhr morgens in den Gebetsbereichen (mousallas) und großen Moscheen in allen Regionen und Provinzen des Königreichs das Bittgebet (salat al-istisqa) verrichtet werden soll.

In der offiziellen Erklärung des Ministeriums heißt es dazu:

„Gemäß der Tradition seines verehrten Vorfahren, des Propheten Sidna Muhammad, Friede und Segen seien mit ihm, hat König Mohammed VI, Amir Al-Mouminine, möge Gott ihn segnen, beschlossen, dass jedes Mal, wenn der Niederschlag ausbleibt, Gebete verrichtet werden, um den Allmächtigen anzuflehen, seinen wohltuenden Regen über die Erde zu verteilen, als Zeichen der Barmherzigkeit für seine Geschöpfe gemäß dem Vers aus dem Heiligen Koran: „Und Er ist es, der den Regen herabsendet, nachdem sie daran verzweifelt sind, und Seine Barmherzigkeit verströmt.“

Auf Befehl des Königs werden am Freitag, dem 17. Jumada I 1445, dem 1. Dezember 2023, um 10.00 Uhr in den Gebetsbereichen (Mousallas) und großen Moscheen in allen Regionen und Provinzen des Königreichs Bittgebete verrichtet.“

Mein Konto

Casablanca
Ein paar Wolken
10.1 ° C
11 °
10.1 °
62 %
4.4kmh
17 %
So
18 °
Mo
18 °
Di
15 °
Mi
17 °
Do
12 °