StartGesellschaftMarokko – Königliche Familie spendet 1 Mrd. MAD für Erdbebenhilfsfonds

Marokko – Königliche Familie spendet 1 Mrd. MAD für Erdbebenhilfsfonds

Hauptaktionär König Mohammed VI. lässt Vorstand Großspende beschließen.

Königliche Investmentholding Al Mada betätigt Großspende in den Sonderfonds zur Bewältigung der Folgen des Erdbebens im Atlasgebirges.

Casablanca – Die königliche Al Mada Investmentholding, die mehrheitlich im Besitz von König Mohammed VI. und den übrigen Mitgliedern der königlichen Familie ist, hat eine Großspende für den Erdbebenhilfsfonds bestätigt.

Nach einer Presseerklärung der Al Mada (SNI) habe man 1 Mrd. marokkanische Dirham MAD bzw. über 93 Mio. Euro* gespendet.

In der Presserklärung heißt es dazu:

„Auf Vorschlag des Hauptaktionärs, seiner Majestät des Königs Mohammed VI., hat der Vorstand von Al Mada beschlossen, dem Sonderfond zur Bewältigung der Auswirkungen des Erdbebens, dass das Königreich Marokko heimgesucht hat, einen finanziellen Beitrag gemäß den Formalien für die Entrichtung von Spenden in Höhe von einer Milliarde Dirham zu gewähren.“ Die Spende sei bereits am 11. September auf das eingerichtete Sonderkonto bei der Zentralbank eingegangen.

 

Wechselkurs Stand 14. September 2023

Mein Konto

Casablanca
Ein paar Wolken
17.5 ° C
18 °
14 °
82 %
1.8kmh
16 %
Do
22 °
Fr
21 °
Sa
20 °
So
21 °
Mo
17 °