StartGesellschaftMarokko – Landarbeiterin in Spanien aus Zwangsarbeit und Missbrauch befreit.

Marokko – Landarbeiterin in Spanien aus Zwangsarbeit und Missbrauch befreit.

Freiheitsberaubung und sexueller Missbrauch - Täter marokkanischer Herkunft

Spanische Polizei von Valladolid befreit Marokkanerin nach sexuellem Missbrauch und Zwangsarbeit in einem landwirtschaftlichen Betrieb.

Valladolid – Die spanische Polizei hat nach Medienberichten eine Marokkanerin aus ihrer Notlage befreien können. Die Frau wurde nach bisherigen Erkenntnissen ca. einen Monat lang festgehalten, zur Arbeit auf einem Bauernhof gezwungen und sexuell missbraucht. Dies teilte die Polizei von Valladolid am vergangenen Montag gegenüber spanischen Medien mit.

Der Mann, der ebenfalls marokkanischer Herkunft sein soll, sei wegen illegaler Freiheitsberaubung, sexueller Belästigung und Verletzung der Arbeitnehmerrechte festgenommen worden, bestätigte die Polizei am Montag, 27. März 2023, gegenüber der spanischen Nachrichtenagentur EFE.

Freiheitsberaubung und sexueller Missbrauch

Die Marokkanerin sei von dem Mann nach ersten Informationen einen Monat lang in einem Haus in Valladolid festgehalten worden. Er hätte sie entführt und sie auf seinem Bauernhof festgehalten. Dort hätte er sie gezwungen, „unter unmenschlichen und illegalen Bedingungen” zu arbeiten. Die restliche Zeit hätte er sie in seinem Haus gefangen gehalten und mutmaßlich als Sexsklavin missbraucht.

Der Täter wurde von einem Verwandten des Opfers bei der Nationalpolizei angezeigt. Der Fall wurde an die Beratungsstelle für Opfer von Menschenhandel weitergeleitet. Die Polizei konnte den Täter auf frischer Tat festnehmen und das Opfer sofort in ärztliche Behandlung bzw. Betreuung übergeben.

In der Pressemitteilung heißt es weiter, dass die Beamten so schnell reagierten, dass das Opfer innerhalb weniger Stunden nach Eingang des Hinweises befreit und medizinisch versorgt werden konnte.

Mein Konto

Casablanca
Bedeckt
17.1 ° C
17.1 °
17.1 °
80 %
3.1kmh
89 %
Mi
22 °
Do
20 °
Fr
20 °
Sa
19 °
So
17 °