StartGesellschaftMarokko – Mehr als eine Tonne Cannabis in Tétouan entdeckt

Marokko – Mehr als eine Tonne Cannabis in Tétouan entdeckt

Staatsanwaltschaft leitet Ermittlungen ein.

Drei Täter von der Kriminalpolizei verhaftet.

Tanger – Am vergangener Freitag hat die Kriminalpolizei in der Stadt Tétouan einen großen Drogenfund gemeldet, bei dem auch drei mutmaßliche Wiederholungstäter im Alter zwischen 23 und 45 Jahren festgenommen worden seien. Ihnen wird die Mitgliedschaft in einem kriminellen Netzwerk zur Last gelegt, dass an dem aktuellen versuchten Schmuggel von 1.350 Kilogramm Cannabis beteiligt gewesen sein soll.

Ein erster Verdächtiger sei in Martil auf frischer Tat wegen Besitzes und Handels mit Cannabis festgenommen worden, teilte die Generaldirektion für nationale Sicherheit (DGSN) in einer Pressemitteilung mit. Bei Hausdurchsuchungen wurden zwei mutmaßliche Lieferanten entdeckt, die anschließend in der Region Bni Bouzra, einem Vorort von Chefchaouen, verhaftet wurden.

Gemeinsam mit der Königlichen Gendarmerie wurde ein Lagerhaus der beiden verdächtigen Lieferanten durchsucht. Bei den Durchsuchungen wurden 1.350 Kilo Cannabis beschlagnahmt.

Staatsanwaltschaft leitet Ermittlungen ein.

Die mutmaßlichen Verdächtigen wurden in Gewahrsam genommen. Die zuständige Staatsanwaltschaft wird eine Ermittlung einleiten. Ziel sei es, alle in den Fall verwickelten Beteiligten zu identifizieren und mögliche Verbindungen auf nationaler und internationaler Ebene aufzudecken.

Diese Operation ist Teil der intensiven bzw. kontinuierlichen Bemühungen der nationalen Sicherheitsbehörden. Auf diese Weise können Netzwerke des Drogen- und Psychopharmaka-Handels zerschlagen werden, so die Behörden weiter.

Mein Konto

Casablanca
Überwiegend bewölkt
13.1 ° C
15 °
13.1 °
82 %
2.2kmh
79 %
Do
22 °
Fr
21 °
Sa
20 °
So
21 °
Mo
20 °