StartMarokkoMarokko – Österreich betrachtet Autonomieplan für Westsahara als ernsthaften Lösungsweg.

Marokko – Österreich betrachtet Autonomieplan für Westsahara als ernsthaften Lösungsweg.

Bundeskanzler Nehammer und Premierminister Akhannouch verabschieden gemeinsame Erklärung auch zur Westsahara / marokkanische Sahara

Rabat – Österreich betrachtet den von Marokko 2007 vorgelegten Autonomieplan als ernsthafte Grundlage für eine Lösung des Konflikts um die Westsahara / marokkanische Sahara, auf die sich alle Parteien einigen können. Dies geht aus der gemeinsamen Erklärung hervor, die zum Abschluss des Treffens zwischen dem marokkanischen Regierungschef und Gastgeber Aziz Akhannouch und dem österreichischen Bundeskanzler Karl Nehammer am Dienstag (1. März 2023) in Rabat verabschiedet wurde.

Österreich habe in diesem Zusammenhang die Bemühungen Marokkos als ernsthaft und glaubwürdig bezeichnet, wie die marokkanische – staatliche Nachrichtenagentur MAP die gemeinsame Erklärung weiter zitiert.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Marokko und Österreich bekräftigen Unterstützung für den UN-Sondergesandten Staffan de Mistura

In der gemeinsamen Erklärung bekräftigten beide Länder ihre Unterstützung für die Bemühungen des Persönlichen Gesandten des UNO-Generalsekretärs für die Sahara, Staffan de Mistura, und seine Anstrengungen, den politischen Prozess weiterzuführen, der auf eine “gerechte, dauerhafte und für beide Seiten annehmbare politische Lösung” gerichtet ist, in Übereinstimmung mit den einschlägigen Resolutionen des UNO-Sicherheitsrates und den in der UNO-Charta festgelegten Zielen und Grundsätzen. In diesem Zusammenhang begrüßte Marokko die Bereitschaft Österreichs, die MINURSO weiterhin zu unterstützen. Damit nimmt Österreich eine ähnliche Position ein, wie es zuvor die Niederlande und auch Deutschland getan haben.

Mehrtägiger Besuch von Bundeskanzler Nehammer und Delegation in Marokko

Auf Einladung von Regierungschef Aziz Akhannouch besuchte der österreichische Bundeskanzler Karl Nehammer am 27. und 28. Februar in Begleitung einer hochrangigen Delegation Marokko. Dieser Besuch steht im Zusammenhang mit den Feierlichkeiten zum 240. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen den beiden Ländern und erinnert an Mohamed Ben Abdelmalek, der am 28. Februar 1783 sein Beglaubigungsschreiben als Botschafter von Sultan Moulay Mohamed III. an Kaiser Joseph II. übergab.

Marokko – Österreichischer Bundeskanzler Nehammer in Marrakech

Mein Konto

Casablanca
Überwiegend bewölkt
18.3 ° C
19.1 °
17 °
68 %
2.1kmh
75 %
Sa
19 °
So
20 °
Mo
21 °
Di
22 °
Mi
22 °