StartGesellschaftMarokko – Parlamentseröffnung durch versuchte Selbstverbrennung überschattet.

Marokko – Parlamentseröffnung durch versuchte Selbstverbrennung überschattet.

Bisher keine Angaben zum Motiv der versuchten Selbstverbrennung.

Junger Mann soll sich vor dem Parlament in Rabat selbst angezündet haben.

Rabat – Am heutigen Freitag (13. Oktober 2023) endet die offizielle Sommerpause des Parlaments und König Mohammed VI. wird die neue Sitzungsperiode 2023 / 2024 mit einer Rede vor den Mitgliedern beider Kammern eröffnen. Die diesjährige Parlamentseröffnung wird von einem tragischen Vorfall überschattet.

In Rabat und unmittelbar vor dem Parlamentsgebäude hat sich am vergangenen Mittwoch (11. Oktober 2023) ein junger Mann selbst angezündet. Laut einer Meldung des Nachrichtenportals Le Site info habe sich der junge Mann mit einem brennbaren Mittel übergossen, bevor er seinen Körper anzündete. Derzeit geht man davon aus, dass der Mann an einer psychischen Störung leidet.

Die alarmierten Rettungskräfte hätten sich unmittelbar an den Ort des Geschehens begeben und hätten den Mann zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Laut Angaben des Nachrichtenportals wurde er dort versorgt und sein Gesundheitszustand sei derzeit stabil.

Außerdem wurde unter Aufsicht der zuständigen Staatsanwaltschaft eine Untersuchung eingeleitet, um die genauen Umstände des Vorfalls zu ermitteln.

Mein Konto

Casablanca
Mäßig bewölkt
23.3 ° C
26.1 °
23 °
60 %
5.1kmh
40 %
Di
23 °
Mi
23 °
Do
22 °
Fr
23 °
Sa
24 °