StartMarokkoMarokko - Premierminister Akhannouch in Rotterdam beim Kongress der Volksparteien

Marokko – Premierminister Akhannouch in Rotterdam beim Kongress der Volksparteien

Marokkanischer Regierungschef und Parteichef der RNI zu Gast beim "Europäischen Kongress der Volksparteien" in Rotterdam

In seiner Eigenschaft als RNI-Parteivorsitzender nimmt der marokkanische Premierminister an einem Kongress der Volksparteien (PP) in den Niederlanden teil.

Rotterdam – Der Vorsitzende der Rassemblement National des Indépendants (RNI), Aziz Akhannouch, der derzeit auch marokkanischer Premierminister ist, hat am Dienstag (31. Mai 2022) in Rotterdam (Niederlande) am Kongress der Europäischen Volksparteien (PP) teilgenommen. Er wurde von einer großen Delegation seiner Partei begleitet, die unter anderem die Mitglieder des Parteivorstands Mohamed Aujjar, Amina Benkhadra und Nadia Fattah angehörten.

Laut einer Pressemitteilung der Partei ist diese Teilnahme Teil der Konsolidierung der Beziehungen zwischen den nationalen politischen Parteien und ihren internationalen Kollegen. Sie dient auch der Öffnung gegenüber ausländischen Parteikräften, insbesondere in Europa, die eine verstärkte Partnerschaft mit Marokko unterhalten und gemeinsam vor ähnlichen Herausforderungen stehen, die mehr Zusammenarbeit und gegenseitiges Einvernehmen erfordern.

Bei dieser Gelegenheit stellten die Treffen zwischen den Parteifunktionären und ihren Kollegen, die an diesem Kongress teilnahmen, eine Gelegenheit dar, eine Reihe von Fragen und Themen von gemeinsamem Interesse zu beleuchten, insbesondere im Lichte der strategischen Beziehungen, die Marokko mit mehreren europäischen Ländern verbinden, darunter auch die Frage der territorialen Integrität”, heißt es in der Erklärung des RNI und des Premierministers weiter.

Regierungschef Akhannouch betonte, dass „das Königreich Marokko unter der weisen Führung von König Mohammed VI. eine feste Position in der Sahara-Frage eingenommen habe und sich für die Entwicklung von Beziehungen zu seinen Partnern einsetze, die auf Ehrlichkeit beruhten und in denen jede Seite die grundlegenden und heiligen Anliegen der anderen Seite respektiere,“ und erinnerte daran, dass Marokko keine Option außerhalb einer Partnerschaft unter Einbeziehung seiner südlichen Provinzen in Betracht ziehe.

Die Teilnehmer des Kongresses tauschten ihre Ansichten zu verschiedenen Themen wie Migration, Sicherheit und Klima aus und betonten die Notwendigkeit, ihre Anstrengungen zu bündeln und zu diskutieren, wie Lösungen für aktuelle und zukünftige Herausforderungen durch umfassende Strategien und partizipative Ansätze gefunden werden können, heißt es in der Pressemitteilung.

 

Mein Konto

Casablanca
Klarer Himmel
24.5 ° C
29.1 °
24.1 °
33 %
3.1kmh
0 %
Sa
28 °
So
27 °
Mo
25 °
Di
24 °
Mi
23 °