StartMarokkoMarokko – Regierung geht von weiterhin rückläufiger Inflation in 2024 aus.

Marokko – Regierung geht von weiterhin rückläufiger Inflation in 2024 aus.

Herr Lekjaa lobt die eigene Regierung für die ergriffenen Maßnahmen.

Staatsminister Fouzi Lekjaa erläutert Erwartungen für das Haushaltsjahr 2024 vor Finanzausschüssen des Parlaments.

Rabat – Die Vorbereitungen und Beratungen zum Haushaltsgesetz PLF 2024 gehen weiter voran. In Kürze wird eine Sitzung des Ministerrates erwartet, in dem man dem Vorsitzenden, König Mohammed VI., offiziell die wirtschaftlichen Annahmen und Erwartungen für das kommende Fiskaljahr vorlegen muss.

Spätestens zum Beginn der neuen Sitzungsperiode des Parlaments Anfang Oktober muss ein abgestimmter Entwurf vorgelegt werden. Entsprechend finden trotz Sommerpause erste Beratungen in den Finanzausschüssen beider Kammern des Parlaments statt.

Dabei stellt der Staatsminister für den Haushalt, Herr Fouzi Lekjaa, die Rahmenbedingungen und die Grundlagen des Haushaltsentwurfes bzw. Haushaltsgesetze PLF 2024 vor.

Mit Bezug auf die Inflation ist die Regierung optimistisch.

Bereits mit Blick auf das zu erwartende Wirtschaftswachstum zeigte sich die Regierung von Premierminister Aziz Akhannouch optimistisch, geht sie doch von einem BIP-Wachstum von 3,7% für 2024 aus, während man für 2023 noch 3,4% annimmt. Aber auch hinsichtlich der Inflation erwartet die Regierung eine vorteilhafte Entwicklung.

Dank der Sofortmaßnahmen im Zusammenhang mit der restriktiven Geldpolitik gehe die Inflation allmählich zurück, erklärte Staatssekretär Fouzi Lekjaa am Freitag im Abgeordnetenhaus.

Während der Diskussion über den Entwurf des Haushaltsgesetzes 2024 (PLF) in der gemeinsamen Sitzung der Finanzausschüsse des Repräsentantenhauses und der Abgeordnetenkammer sagte Lekjaa auch, dass er glaube, dass der Abwärtstrend der Inflation anhalten werde.

Laut dem Regierungsmitglied habe sich der hauptsächlich von außen kommende Inflationsdruck seit Beginn des zweiten Quartals 2022 allmählich in einen inländischen Inflationsdruck verwandelt, der sich nun auch auf die lokalen Rohstoffe auswirkt. Dies hänge auch mit der Dürre und dem Wasserstress zusammen, die den Anstieg der Lebensmittelpreise verstärkt hätten.

Sinkende Rohstoffpreise, nachlassende Spannungen in der Lieferkette und ein deutlicher Rückgang der Seefrachtkosten hätten ebenfalls zu einem allmählichen Rückgang der Inflation geführt, so der Staatssekretär weiter.

Von welchen Inflationswert die marokkanische Regierung ausgeht, ist noch nicht bekannt. Hier werden die kommenden Beratungen sicherlich Aufschluss geben.

Herr Lekjaa lobt die eigene Regierung für die ergriffenen Maßnahmen.

Der Staatssekretär fügte hinzu, dass zu den Faktoren, die die Inflation eindämmen könnten, auch die gemeinsamen Anstrengungen zur Beibehaltung einer strikten Geldpolitik gehören.
Die Notfallmaßnahmen der Regierung haben die Auswirkungen der Inflation auf die lokalen Preise abgeschwächt. Sie haben dafür gesorgt, dass die Warenpreise mit der Kaufkraft der Haushalte und der Aktivität bestimmter Wirtschaftssektoren im Einklang stehen.

Herr Lekjaa wies auch darauf hin, dass dank der ergriffenen Maßnahmen die Wirtschaft trotz der anhaltend schwierigen internationalen Wirtschaftslage stabil geblieben sei.

Zudem sei das Vertrauen der internationalen Finanzgemeinschaft in Marokko gestärkt worden, was ein wichtiger Faktor für die Sicherung günstiger Finanzierungen und die Anziehung ausländischer Direktinvestitionen sei.

Ein Beweis dafür, dass das Land dieses Vertrauen verdient habe, sei die Streichung Marokkos von der „grauen Liste” der Financial Action Task Force (FATF) im Februar dieses Jahres. Das Königreich habe die internationalen Standards zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung erfüllen können.

Darüber hinaus habe Marokko mit der Ausgabe einer Anleihe in Höhe von 2,5 Milliarden US-Dollar im März 2023 einen bemerkenswerten Schritt auf den internationalen Finanzmarkt gemacht.

Seit April 2023 könne das Königreich auch auf die modulare Kreditlinie des Internationalen Währungsfonds (IWF) in Höhe von 5 Milliarden US-Dollar zurückgreifen, fügte er hinzu.

Marokko – Haushaltsentwurf 2024 geht in die Fachausschüsse des Parlaments.

Mein Konto

Casablanca
Klarer Himmel
25.6 ° C
31.1 °
25.2 °
69 %
2.1kmh
0 %
Mi
25 °
Do
24 °
Fr
25 °
Sa
24 °
So
24 °