StartMarokkoMarokko – Subventionen für Gas, Zucker und Mehl bei über 16 Mrd....

Marokko – Subventionen für Gas, Zucker und Mehl bei über 16 Mrd. MAD.

Hauptsächlich Gas, Mehl und Zucker werden subventioniert.

Regierung geht von einem geringeren Subventionsbedarf im Haushaltsgesetz PLF 2024 aus.

Rabat – Der marokkanische Staat drückt die Preise für wesentliche Nahrungsmittel und Energie jedes Jahr durch relativ hohe Subventionen. Auch für das kommende Haushaltsjahr ist ein zweistelliger Milliardenbetrag für die sog. Ausgleichzahlungen, um die Kaufkraft der Bürgerinnen und Bürger zu schützen, vorgesehen.

Im Entwurf des Finanzgesetzes / Haushaltsgesetzes PLF 2024 geht die marokkanische Regierung von einem geringeren Bedarf an Finanzmittel für Ausgleichszahlungen / Subventionen aus. Die Finanz- und Wirtschaftsministerin hat 16,35 Mrd. marokkanische Dirham MAD eingeplant. Laut dem PLF-2024 beigefügten Ausgleichsbericht werden diese Mittelzuteilungen zur Stützung der Preise für Butan, Zucker und Weichweizenmehl eingesetzt.

Für das laufende Jahr 2023 hatte die Regierung ursprünglich Finanzmittel in Höhe von insgesamt 26,58 Mrd. MAD zur Deckung der Kosten des Ausgleichsfonds zugewiesen, um die Preise für Butan, Zucker und Weichweizenmehl zu stützen.

Der Bericht betonte, dass die Regierung in diesem Jahr daran gearbeitet habe, die Preise für subventionierte Produkte trotz der starken Schwankungen auf den internationalen Märkten auf dem Niveau des heimischen Marktes zu stabilisieren.

Aufgrund des anhaltenden Anstiegs der Kraftstoffpreise auf inländischer Ebene im Vergleich zum Niveau vor der Pandemie habe die Regierung, so dieselbe zitierte Quelle, in diesem Jahr weiterhin außerordentliche direkte Unterstützung für den Straßentransportsektor bereitgestellt.

Mein Konto

Casablanca
Bedeckt
19.1 ° C
19.1 °
19 °
75 %
2.7kmh
91 %
Do
23 °
Fr
24 °
Sa
23 °
So
22 °
Mo
23 °