StartGesellschaftMarokko – Verlängerung des COVID-19 Gesundheitsnotstands durch Regierungsrat

Marokko – Verlängerung des COVID-19 Gesundheitsnotstands durch Regierungsrat

Regierung hält sich Verschärfung der Eindämmungsmaßnahmen bei Bedarf offen.

COVID-19 Gesundheitsnotstands bis zum 30. November 2022 verlängert.

Rabat – Der marokkanische Regierungsrat, unter Leitung vom Premierminister Aziz Akhannouh, hat auf seiner heutigen Sitzung vom 27. Oktober 2022, im Rahmen der Bemühungen, die Ausbreitung der COVID-19-Pandemie zu erschweren, die Dauer des Gesundheitsnotstands im gesamten Land bis zum 30. November 2022 verlängert.

Der Regierungsrat verabschiedete den vom Innenminister vorgelegten Entwurf des Dekrets Nr. 2.22.820 zur Verlängerung der Dauer des Gesundheitsnotstands im gesamten Staatsgebiet, wie der Staatssekretär für die Beziehungen zum Parlament und Regierungssprecher, Mustapha Baitas, in einer Pressekonferenz nach der Ratssitzung mitteilte.

Der Entwurf ziele darauf ab, die Wirkungsdauer des Gesundheitsnotstands im gesamten Staatsgebiet von Montag, dem 31. Oktober ab 18.00 Uhr bis Mittwoch, dem 30. November um 18.00 Uhr zu verlängern, erklärte der Regierungssprecher.

Damit hält sich die Regierung die Möglichkeiten offen, bei Bedarf die COVID-19 Eindämmungsmaßnahmen wieder zu verschärfen. Derzeit gibt es kaum noch COVID-19 Einschränkungen im öffentlichen Leben. Die Einreisebeschränkungen sind vollständig aufgehoben und auch im Alltagsleben gibt es kaum Auflagen.

Die Zahl der täglichen Coronavirus Neuinfektionen ist sehr gering. Allerdings steigt die Zahl der aktiven Infektionszahlen langsam wieder an. Die Sorge vor einer neuen Herbst- und Winterwelle scheint zur Vorsicht zu raten.

Mein Konto

Casablanca
Klarer Himmel
23 ° C
25.1 °
23 °
69 %
1.8kmh
0 %
Sa
25 °
So
25 °
Mo
25 °
Di
26 °
Mi
26 °