StartGesellschaftMarokko – Zahl der toten Migranten an der Grenze zu Melilla auf...

Marokko – Zahl der toten Migranten an der Grenze zu Melilla auf 18 gestiegen

Behörden korrigieren Opferzahlen deutlich.

Staatliche Nachrichtenagentur MAP gibt neue Todeszahl bekannt, nach massenhaftem Versuch die Grenzanlagen zur spanischen Enklave Melilla zu überwinden.

Rabat – Am gestrigen Freitagmorgen hatten nach bisherigen Angaben ca. 2.000 Migranten von marokkanischer Seite aus versucht, die Grenzanlagen zur spanischen Enklave Melilla, an der marokkanischen Mittelmeerküste, zu überwinden.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die Sicherheitskräfte hatten „gegen 6.40 Uhr eine Gruppe von Migranten, die aus mehr als 2.000 Personen bestand”, entdeckt, die sich der Grenze näherte, wie ein Sprecher der Präfektur der französischen Nachrichtenagentur AFP mitgeteilt habe. Am gestrigen Abend hieß es, dass 5 Migranten, vornehmlich aus der Sub-Sahara – Region, bei dem Versuch die massiven Grenzanlagen von Melilla zu überwinden, zu Tode gekommen seien. Diese Zahl musste nun deutlich nach oben korrigiert werden. Wie die marokkanische staatliche Nachrichtenagentur MAP heute früh meldete, sind nach derzeitigem Stand 18 Menschen umgekommen. Unter welchen Umständen wurde noch nicht mitgeteilt.

Marokko – 5 tote Migranten bei massenhaftem Versuch nach Melilla einzureisen.

Mein Konto

Casablanca
Klarer Himmel
15.5 ° C
15.7 °
13 °
72 %
2.7kmh
1 %
So
16 °
Mo
19 °
Di
15 °
Mi
17 °
Do
17 °