StartMarokkoMarokko – Zusammenarbeit mit Saudi-Arabien im Tourismusbereich vereinbart.

Marokko – Zusammenarbeit mit Saudi-Arabien im Tourismusbereich vereinbart.

Neben Marokko setzt zukünftig auch Saudi-Arabien stärker auf den Tourismus als Sektor für die Wirtschaft nach dem Ölzeitalter.

Zuständige Ministerin Marokkos u. Minister Saudi-Arabiens unterzeichnen Abkommen während der 10. Sitzung des Exekutivrats der Welttourismusorganisation (WTO) in Marrakech

Marrakech – Fatima-Zahra Ammor, marokkanische Ministerin für Tourismus und Handwerk (Tradition), und Ahmed Al-Khateeb, Minister für Tourismus in Saudi-Arabien, unterzeichneten in Marrakech während der 10. Sitzung des Exekutivrats der Welttourismusorganisation (WTO) am 5. Dezember 2022 eine Absichtserklärung, zur Förderung der Zusammenarbeit im Tourismus und zur gemeinsamen Arbeit an der nachhaltigen Entwicklung des Tourismussektors in beiden Ländern. Beide kommentierten in einer gemeinsamen Erklärung ihre Zusammenarbeit.

Neue Lösungen für einen auf die Jugendbeschäftigung ausgerichteter Tourismus.

Laut Ministerin Fatim-Zahra zeuge diese Absichtserklärung zwischen Marokko und dem Königreich Saudi-Arabien von der gemeinsamen Vision der beiden „Bruderländer“ für die Zukunft. Das Abkommen stelle einen Wendepunkt in der Zusammenarbeit im Tourismussektor dar. So können mehr gemeinsame Initiativen ergriffen und Erfahrungen bzw. bewährte Praktiken ausgetauscht werden. Darüber hinaus werden beide Länder in der Lage sein, den Tourismussektor zu fördern und sein Potenzial voll auszuschöpfen.

Der saudische Minister Ahmed Al-Khateeb erklärte seinerseits, dass Saudi-Arabien und Marokko zusammenarbeiten, um ihr reiches kulturelles Erbe bzw. ihre Naturräume wie das Meer, die Berge und die Wüste zu bewahren. Junge talentierte Leute und Nachhaltigkeit stehen im Mittelpunkt der Pläne zur Entwicklung der touristischen Ambitionen Saudi-Arabiens. Durch die Zusammenarbeit mit gleichgesinnten Partnern wie Marokko möchte Saudi-Arabien den Sektor nicht nur in der Region, sondern auch weltweit entwickeln.

Da der globale Tourismussektor weiterhin nach Lösungen suche, um sich besser von der Pandemie zu erholen, biete dieses Memorandum Marokko und Saudi-Arabien die Möglichkeit, aus deren jeweiligen Erfahrungen zu lernen bzw. neue Horizonte für Zusammenarbeit und Wachstum zu eröffnen, heißt es in der gemeinsamen Erklärung der beiden Partner weiter.

Neben Marokko setzt zukünftig auch Saudi-Arabien auf den Tourismus als Säule für die Wirtschaft nach dem Ölzeitalter.

Sowohl Marokko als auch Saudi-Arabien erkennen die Bedeutung des Tourismussektors für u. a. die Entwicklung der Wirtschaft und die Förderung der lokalen Beschäftigung an. Die Absichtserklärung soll nachhaltige Tourismusaktivitäten fördern, Ausbildung und Wissensaustausch intensivieren und neue Investitionsmöglichkeiten im Tourismus schaffen.

Derzeit ist Saudi-Arabien einer der wichtigsten Partner Marokkos in der arabischen Welt. Im Jahr 2020 investierte das Land 26,6 Millionen US-Dollar in zahlreiche Sektoren in Marokko, darunter Immobilien, Landwirtschaft und Tourismus.

Marokko – Deutscher Reiseverband DRV tagt in Taghazout

Mein Konto

Casablanca
Ein paar Wolken
20.1 ° C
20.1 °
19 °
80 %
2.6kmh
17 %
So
27 °
Mo
25 °
Di
23 °
Mi
24 °
Do
22 °