StartAlgerienAlgerien – Präsident entlässt Premierminister Aïmene Benabderrahmane

Algerien – Präsident entlässt Premierminister Aïmene Benabderrahmane

Dritter Premierminister binnen vier Jahren.

Nadir Larbaoui zum neuen Premierminister Algeriens ernannt. Aïmene Benabderrahmane von Präsident Tebboune entlassen.

Algier – Der algerische Präsident Abdelmajid Tebboune hat am gestrigen Samstag eine Änderung an der Spitze der Regierung vorgenommen.

Wie von der algerisch-staatlichen Nachrichtenagentur APS, unter Berufung auf eine Meldung des Präsidialamts, gemeldet, hat der Präsident der Republik, Herr Abdelmadjid Tebboune, am Samstag (11. November 2023) Herrn Nadir Larbaoui zum Premierminister ernannt, um Herrn Aïmene Benabderrahmane zu ersetzen, dessen Funktionen beendet wurden. So heißt es in einer Pressemitteilung des Präsidenten der Republik.

„Gestützt auf die Verfassung, insbesondere Artikel 91 (Absätze 5 und 7), und gemäß dem Präsidialdekret 21-275 vom 19. Dhou El Kaâda 1442, entsprechend dem 30. Juni 2021, zur Ernennung des Premierministers hat der Präsident der Republik, Herr Abdelmadjid Tebboune, Herrn Nadir Larbaoui zum Premierminister ernannt, als Nachfolger von Herrn Aïmene Benabderrahmane, dessen Amtszeit beendet wurde“, heißt es in der Pressemitteilung.

Präsident Tebboune „ernannte außerdem Herrn Boualem Boualem, den Berater des Präsidenten der Republik, der für Rechtsangelegenheiten, Justizangelegenheiten, Beziehungen zu den Institutionen, Untersuchungen und Ermächtigungen zuständig ist, zum kommissarischen Leiter des Kabinetts des Präsidenten der Republik“, so die Pressemitteilung weiter.

Dritter Premierminister binnen vier Jahren.

Mit der Ernennung von Nadir Larbaoui übernimmt der dritte Premierminister binnen vier Jahres das Amt. Herr Ennadir Larbaoui wird damit der dritte Premierminister der Tebboune-Ära, nach Abdelaziz Djerad (Januar 2020 – Juni 2021) und Aïmene Abderrahamane (Juni 2021 – November 2023). Der neue Regierungschef war bisher Stabschef des Präsidenten und zuvor ständiger Vertreter Algeriens bei der UNO. Einen Posten, den er erst vor weniger als einem Jahr aufgegeben hatte. Er ist erst im März 2023 vom Präsidenten zu dessen Stabschef ernannt worden. Der breiten Öffentlichkeit ist der neue Regierungschef als ehemalige Spieler der Handballnationalmannschaft bekannt. Seine politische Karriere verbrachte er bisher im diplomatischen Dienst.

Mit Aïmene Benabderrahmane verlässt ein als ehrliche Technokrat bekannter Politik die Regierung, dem auch Chance bei den Präsidentschaftswahlen im kommenden Jahr zugesprochen wurden, was ihn zum politischen Konkurrenten von Präsident Tebboune gemacht hätte. Ambitionen in dieser Richtung waren bisher aber kein Thema in der Politik des Landes.

Es ist noch unklar, ob mit dem Wechsel an der Regierungsspitze auch eine Kabinettsumbildung einhergehen wird.

Mein Konto

Casablanca
Bedeckt
19.1 ° C
19.1 °
19 °
75 %
2.7kmh
91 %
Do
23 °
Fr
24 °
Sa
23 °
So
22 °
Mo
23 °