Marokko – 125 Neuinfektionen mit dem Coronavirus bestätigt.

126 Todesopfer und 217 genesene Patienten

1931
Gesundheitsministerium
Direktor für Epidemiologie und Seuchenbekämpfung im Gesundheitsministerium Mohamed El Youbi

In Marokko haben sich insgesamt 1.888 Menschen mit dem Coronavirus SARS – COV 2 infiziert.

Rabat – In der täglichen Presseinformation des marokkanischen Gesundheitsministeriums wurde bekanntgegeben, dass es, mit Stand 14. April 2020 – 18:00 Uhr Ortszeit 1.888 bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus SARS-COV 2 in Marokko gibt. Das sind nochmals 125 Neuinfektionen binnen 24h. Damit nähert sich die Zahl der COVID-19 Erkrankten der Grenze von 2.000 Patienten. Das nordafrikanische Königreich ist nach eigenen Angaben, auf ca. 3.000 gleichzeitig an COVID-19 Erkrankte vorbereitet. Dabei werden alle Behandlungsmöglichkeiten in Krankenhäusern und Feldlazaretten des Militärs zusammengezählt. Nicht alle Infizierten werden in Krankenhäusern behandelt, sondern können sich auch lediglich in Quarantäne befinden, wenn die Symptome gering ausgeprägt sind. Unbekannt sind die Kapazitäten in Privatkliniken. Diese haben ihre Bereitschaft erklärt, bei Bedarf ihre Kapazitäten zur Verfügung zu stellen. Noch scheint es, als hätte Marokko Behandlungsreserven. Der Höhepunkt der Seuche ist aber auch noch nicht erreicht.

126 Todesopfer und 217 genesene Patienten

Mit Stand 18:00 Uhr Ortszeit betrauert Marokko weiterhin 126 Todesopfer, die im Zusammenhang mit eine bestätigten COVID-19 Erkrankung verstorben sind. Die Opferzahl hat sich binnen der letzten 24h damit nicht erhöht. Zugleich informierte das Ministerium darüber, dass weitere 14 Patienten als genesen die Krankenhäuser verlassen konnten. Insgesamt werden 217 genesene Infizierte gemeldet. Inzwischen konnte bei 8.034 Verdachtsfällen, nach Tests eine Coronavirus – Infektion ausgeschlossen werden.

Coronavirus
Quelle Gesundheitsministerium – Aktuelle Infektionszahlen in Marokko Stand 14. April 2020 – 18:00 Uhr
Vorheriger ArtikelMarokko – Zeitumstellung zum kommenden Ramadan
Nächster ArtikelMarokko – Regierung stellt Staatsausgaben auf den Prüfstand.
Empfohlener Artikel