StartGesellschaftMarokko – 6,5 Tonnen Cannabisharz nahe Casablanca entdeckt.

Marokko – 6,5 Tonnen Cannabisharz nahe Casablanca entdeckt.

Erneut melden marokkanische Behörden einen Fund von mehreren Tonnen.

Polizei stellt auf der Strecke Casablanca – Bouznika 6,5 Tonnen Cannabisharz in zwei Transportern sicher.

Casablanca – Marokkos Kampf gegen Drogen gleicht eine Sisyphusarbeit. Immer wieder werden große Mengen an Drogen, meist Cannabisarten, entdeckt und sichergestellt. Das Land gehört aber zu den größten Produzenten von Cannabis und Cannabisprodukten in der Welt und gerade Europa wird von Nordmarokko aus versorgt.

Erneut melden marokkanische Behörden einen Fund von mehreren Tonnen.

Bei einer gemeinsamen Aktion der Kriminalpolizei der Präfektur Casablanca und der Generaldirektion für die Überwachung des Territoriums (DGST) seien am heutigen Freitag, den 22. Dezember 2023, zwischen Casablanca und Bouznika mehr als 6,5 Tonnen Cannabisharz beschlagnahmt worden.

Laut einer Pressemitteilung der Generaldirektion für nationale Sicherheit (DGSN) wurde die Operation in zwei Schritten in den frühen Morgenstunden des 22. Dezember an den Ausfahrten der Autobahnabschnitte Casablanca und Bouznika durchgeführt.

Die Ermittler hätten zwei Fahrzeuge angehalten, die Cannabisballen mit einem Gesamtgewicht von 6 Tonnen und 550 Kilogramm Cannabisharz transportiert haben sollen. Eine Untersuchung sei unter Aufsicht der zuständigen Behörden eingeleitet worden, um weitere Hintergründe in Bezug auf diesen Drogentransport aufzuklären. Dabei scheint man davon auszugehen, dass die Drogen für den internationalen Drogenhandels gedacht waren.

Mein Konto

Casablanca
Mäßig bewölkt
18.1 ° C
18.2 °
18 °
59 %
3.1kmh
40 %
So
18 °
Mo
19 °
Di
15 °
Mi
17 °
Do
17 °