StartGesellschaftMarokko – Klimarisiken – Weltbank stellt 500 Mio. US-Dollar für Schutzsystem bereit.

Marokko – Klimarisiken – Weltbank stellt 500 Mio. US-Dollar für Schutzsystem bereit.

Gelder sollen auch in das Sozialsystem und in den Katastrophenschutz fließen.

Weltbank gewährt neuen Kredit, damit Marokko insbesondere sozial schwäche Bevölkerungsgruppen vor den Folgen von Klimaveränderungen schützen kann.

Washington – Das nordafrikanische Königreich Marokko erhält von der Weltbank ein neuerliches Darlehen in Höhe von 500 Millionen US-Dollar. Ziel des Darlehens sei es, die am stärksten gefährdeten Bevölkerungsgruppen besser vor Gesundheits- und Klimarisiken zu schützen. Außerdem sollen die soziale Sicherungssysteme ausgebaut werden.

Die Finanzierung ist die zweite von drei Maßnahmen zur Unterstützung des Reformprogramms der Regierung, wie die internationale Finanzinstitution in einer Pressemitteilung betont.

Das Finanzierungsprogramm „zur Unterstützung der Entwicklungspolitik zur Stärkung des Humankapitals und der Widerstandsfähigkeit Marokkos” konzentriere sich vor allem auf gefährdete Bevölkerungsgruppen. Es soll den Menschen helfen, „die seit der COVID-19-Pandemie am stärksten betroffen sind. Hinzugekommen sind insbesondere die Dürren und andere klimabedingte Risiken, die Inflation und das Erdbeben in Al Haouz”, heißt es in der Erklärung weiter.

„Aber wie andere Länder ist auch Marokko mit einer Reihe von Schocks konfrontiert, die die schwächsten Bevölkerungsgruppen treffen”, sagte Jesko Hentschel, Weltbank-Länderdirektor für den Maghreb und Malta, in der Erklärung.

“Die marokkanische Bevölkerung ist sehr widerstandsfähig. Dennoch wird die Regierung ihre Anstrengungen fortsetzen, um die Krankenversicherung auszubauen, den Zugang zu bezahlbarer Gesundheitsversorgung zu verbessern, die Governance im Gesundheitssektor zu stärken, die direkte Sozialhilfe zu unterstützen und die Menschen vor Klimarisiken zu schützen”, fügte er hinzu.

„Die Weltbank weist darauf hin, dass sich die Zahl der Menschen, die Anspruch auf eine gesetzliche Krankenversicherung (AMO) haben, sich durch die Einbindung der RAMED-Begünstigten auf 22 Mio. mehr als verdoppelt hat”.

Zudem sei der gesetzliche Rahmen für den Gesundheitssektor überarbeitet worden, was eine Reorganisation des nationalen Gesundheitssystems ermögliche, so die internationale Finanzinstitution.

Die zweite Finanzierungsrunde ermögliche auch die Anpassung der Gesundheitsdienste, um Gesundheitsrisiken besser begegnen zu können.

Gelder sollen auch in das Sozialsystem und in den Katastrophenschutz fließen.

Die neuen Mittel ermöglichen auch Reformen zur Einführung und Umsetzung des von König Mohammed VI. angekündigten direkten Sozialhilfeprogramms. Dies sei ein entscheidender Schritt zur Harmonisierung und Weiterentwicklung des Sozialschutzsystems, heißt es in der Erklärung.

Darüber hinaus werde die Regierung den institutionellen und koordinierenden Rahmen für das Management von Klimarisiken und Katastrophen weiter stärken. Sie könnte auch Landwirte, die häufig von Dürren und anderen extremen Wetterbedingungen betroffen sind, durch die Entwicklung von Versicherungsprogrammen und anderen Solidaritätsmechanismen schützen, heißt es weiter.

Die Weltbank will auch in der kommenden Umsetzungsphase wichtige Elemente der Sozial- und Gesundheitsreformen unterstützen. Dazu gehören der schrittweise Übergang zu einer allgemeinen Krankenversicherung und direkten Sozialleistungen, die Stärkung der Rentensysteme und die Bekämpfung der Altersarmut, so die in Washington ansässige Finanzinstitution abschließend.

Marokko – Weltbank bewilligt für Hochschulbildung neuen Kredit.

Mein Konto

Casablanca
Klarer Himmel
10.1 ° C
14 °
10.1 °
80 %
2.2kmh
8 %
Mi
18 °
Do
18 °
Fr
17 °
Sa
17 °
So
16 °