StartFinanzenMarokko - Afriquia Gaz meldet für 2023 481 Mio. MAD Gewinn.

Marokko – Afriquia Gaz meldet für 2023 481 Mio. MAD Gewinn.

Konsolidierter Nettogewinn der Afriquia Gaz von 481,5 Millionen marokkanische Dirham MAD vom Marktführer im vergangenen Bilanzjahr erwirtschaftet – weniger als im Vorjahr (2022)

Casablanca – Der Nettogewinn von Afriquia Gaz hat im Jahr 2023 481,5 Millionen MAD betragen. Das sind 6,9% weniger als im Jahr 2022.

Das konsolidierte Betriebsergebnis belief sich im vergangenen Jahr auf 815 Millionen MAD, gegenüber 881,9 Millionen MAD im Jahr zuvor, teilte Afriquia Gaz in einer Erklärung mit, die auf der Website der marokkanischen Kapitalmarktbehörde (AMMC) veröffentlicht wurde.

Der konsolidierte Umsatz sank um 13,2% auf knapp 8,26 Milliarden MAD, wie die gleiche Quelle berichtet und den Rückgang mit dem gesunkenen Absatzpreisen begründet.

Wie Afriquia Gaz weiter mitteilt, stieg die verkaufte Tonnage um 2,2% auf 1.209.308 Tonnen. Diese Entwicklung spiegele die anhaltenden Verkaufsanstrengungen des Unternehmens wider.

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit sank um 4,6 % auf 765,5 Millionen MAD, was hauptsächlich auf den Anstieg der sonstigen externen Kosten und der Betriebskosten zurückzuführen sei.

Afriquia Gaz ist eine Tochtergesellschaft der Akwa Group, die auch die bekannte Tankstellenkette Afriquia betreibt. Die Akwa Group befindet sich mehrheitlich im Besitz der Familie Akhannouch, mit Aziz Akhannouch an der Spitze, der derzeit der amtierende Premierminister Marokkos ist und nach König Mohammed VI. der reichste Mann des Landes sein soll.

Mein Konto

Casablanca
Klarer Himmel
22.2 ° C
25.1 °
21.9 °
49 %
1kmh
4 %
Mi
22 °
Do
20 °
Fr
16 °
Sa
17 °
So
18 °