StartAlgerienMarokko – Algerische Küstenwache soll zwei Marokkaner erschossen haben.

Marokko – Algerische Küstenwache soll zwei Marokkaner erschossen haben.

Angespannte Lage zwischen Algerien und Marokko könnte angestachelt werden.

Zwei Jet-Ski Fahrer aus Saïdia mit französischer-marokkanischer Staatsangehörigkeit mutmaßlich durch algerische Küstenwache getötet.

Rabat / Algier – Die drei seit Dienstag (29. August 2023) verschollenen sog. Franco-Marokkaner, die nach einer Jet-Ski Ausfahrt in den Gewässern rund um Saïdia nicht zurückkehrten, sind nach marokkanischen Medienberichten mehrheitlich tot.

Nach ersten marokkanischen Medienberichten seien zwei der drei jungen Männer wahrscheinlich irrtümlich in algerische Gewässer geraten und dort von der algerischen Küstenwache erschossen worden. Das Nachrichtenportal Le360 verweist auf übereinstimmende Bestätigungen aus mehreren Quellen.

Insgesamt seien drei sog. Franco-Marokkaner in die algerischen Gewässer an der Mittelmeerküste geraten. Getötet wurde nach aktuellen Medienberichten Bilal K. und Abdelali M. Der dritte verschollene ist Smaïl S., der sich im Gewahrsam der algerischen Behörden befinden soll.

Die algerische Küstenwache soll sich nicht die Mühe gemacht haben, die Körper der beiden französisch-marokkanischen Staatsbürger aus dem Meer zu bergen.
Ein Video, dass in den sozialen Netzwerken kursiert, soll den toten Körper eines der Männer zeigen, wie ihn marokkanische Fischer im Wasser entdeckt haben.
Die zweite Leiche, mutmaßlich von Bilal K., sei nach einem Bericht von Le360, dass sich auf Angaben der Angehörigen beruft, am Strand nahe Saïdia angespült worden.

Der einzige Überlebende, Smaïl S., wurde laut Le360 am gestrigen Mittwoch einem algerischen Staatsanwalt vorgeführt, der ihn für sieben Tage in einer Polizeistation in Port Say in Untersuchungshaft nahm.

Angespannte Lage zwischen Algerien und Marokko könnte angestachelt werden.

Von offizieller Stelle gab es weder von Algerien noch von Marokko eine Stellungnahme. Da die Pufferzone nahe dem Strand von Saïdia kaum mehr als 50 Meter breit sein soll, sei es in der Vergangenheit immer wieder zu Grenzverletzungen auch von algerischen Staatsbürgerinnen und Staatsbürger gekommen. Eine solche Tragödie ist aber nicht bekannt. Im Extremfall gab es Warnschüsse aber keine gezielten Tötungen.

Zwischen den beiden Nachbarländern herrschen seit Jahrzehnten eine starke Rivalität und teilweise Feindschaft.
Seit der Normalisierung der Beziehungen zwischen Marokko und Israel und der wachsenden diplomatischen Unterstützung des Hoheitsanspruches des Königreiches auf die sog. Westsahara / marokkanische Sahara haben sich die Spannungen erhöht. Immer wieder hat Algerien dem Nachbarland feindliche Aktivitäten vorgeworfen und auch für andere negative Ereignisse, z.B. Waldbrände, verantwortlich gemacht. Algerien hat mehrfach Kriegsdrohungen ausgesprochen, die diplomatischen Beziehungen 2021 abgebrochen und auch den eigenen Luftraum für Flugzeuge in marokkanischem Besitz gesperrt. Durch diesen Zwischenfall könnten die Spannung weiter ansteigen.

Mein Konto

Casablanca
Ein paar Wolken
19.2 ° C
20.1 °
19.1 °
55 %
4.1kmh
20 %
So
19 °
Mo
20 °
Di
21 °
Mi
21 °
Do
22 °