StartGesellschaftMarokko – Apotheker kündigen Streik im April an.

Marokko – Apotheker kündigen Streik im April an.

Verband der kommunalen Apotheker fordert Dialog mit den Behörden.

Verband der kommunalen Apotheker kündigt für den 13. April 2023 einen 24 Stunden langen Warnstreik an.

Rabat – Noch im April und damit im Ramadan wollen die kommunalen Apotheker in einen Streik treten. Dies gab der Verband in einer Erklärung bekannt.

„Alle Gewerkschaftsvertretungen der kommunalen Apotheken in Marokko geben ihre Entscheidung bekannt, Streiks gemäß einer progressiven Agenda durchzuführen“, wird über eine Pressemitteilung mitgeteilt. Die Streiks seien eine Reaktion auf die Prekarität, die Tausende von Apotheken erleben würden, ohne dass die verschiedenen Ministerien reagiert hätten, um die Stabilität eines Sektors zu unterstützen und zu gewährleisten, der für die Gesundheitsversorgung des Landes von wesentlicher Bedeutung sei, betont die Erklärung.

In der gleichen Presserklärung wird an die Forderung erinnert, einen Dialog zwischen dem Verband und den zuständigen Behörden einzuleiten. Darüber hinaus werden die Behörden dafür kritisiert, dass sie einseitig und ohne Abstimmung mit den Betroffenen Entscheidungen treffen würden, insbesondere im Zusammenhang mit der Gesundheitsreform.

Daher werde für den Donnerstag, dem 13. April 2023, ein erster landesweiter Streiktag angekündigt, an dem alle kommunalen Apotheken geschlossen sein werden. Sollte dieser Streik nicht die gewünschte Wirkung erzielen, einen Dialog zu eröffnen, drohe ein 48 Stunden langer Folgestreik im ganzen Land.

Mein Konto

Casablanca
Mäßig bewölkt
19.2 ° C
19.2 °
17 °
72 %
1kmh
40 %
Do
22 °
Fr
23 °
Sa
26 °
So
26 °
Mo
24 °