StartMarokkoMarokko – Außenminister verurteilt israelischen Militäreinsatz in Jenin.

Marokko – Außenminister verurteilt israelischen Militäreinsatz in Jenin.

Marokkanischer Außenminister drückt Sorge des Königreiches über die Situation aus.

Marokkanischer Außenminister Nasser Bourita hebt Zweistaatenlösung hervor und fordert ein Ende der Gewalt in den Flüchtlingslagern gegen die Palästinenser.

Rabat – Außenminister Nasser Bourita verurteilte am Dienstag, den 4. Juli, “die Angriffe, mit denen Israel derzeit in Jenin im Westjordanland gegen das palästinensische Volk vorgeht”. Außerdem unterstützte er nachdrücklich die Gründung eines unabhängigen palästinensischen Staates.

In einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinem Amtskollegen aus dem Sultanat Oman, Badr bin Hamad bin Hamoud Al Busaidi, sagte Bourita, dass die palästinensische Sache “eine Grundachse darstellt, da es keinen Frieden im Nahen Osten ohne eine gerechte und endgültige Lösung für die palästinensische Sache geben wird”.

Es gibt nur eine Lösung, über die sich die internationale Gemeinschaft einig ist, nämlich die Zwei-Staaten-Lösung, d.h. einen Staat Israel, neben dem ein unabhängiger palästinensischer Staat in den Grenzen von 1967 mit Al-Quds Charkia (Ost-Jerusalem) als Hauptstadt existieren müsse”, so der Außenminister.

Marokkanischer Außenminister drückt Sorge des Königreiches über die Situation aus.

Marokko sei sehr besorgt, betonte der Außenminister: “Was heute mit den wiederholten israelischen Angriffen auf die palästinensischen Gebiete geschieht, trägt nicht dazu bei, ein geeignetes Klima zu schaffen, in dem ein Dialog eröffnet und Frieden in der Region geschaffen werden kann. Er betonte weiter, dass ” Marokko die wiederholten israelischen Angriffe auf Jenin, die zu Tod und Zerstörung geführt haben, zum wiederholten Mal verurteilt, und sich gegen sie wendet”.

Marokko ist der Ansicht, dass die derzeitige Situation sehr gefährlich ist, (…) die noch verbliebene Hoffnung auf Frieden in der Region bedroht sowie Gewalt und Extremismus nährt”, so Bourita weiter. Das Königreich Marokko drückt seine Unterstützung für das palästinensische Volk in dieser kritischen und gefährlichen Situation aus und fordert die internationale Gemeinschaft erneut auf, einzugreifen, um dieser Aggression ein Ende zu setzen”, so Außenminister Bourita.

Omanischer Außenminister folgt der Haltung von Nasser Bourita

Der Chefdiplomat des Oman, Badr bin Hamad bin Hamoud Al Busaidi, betonte, dass “ohne eine gerechte und umfassende Lösung die Region des Nahen Ostens keine Ruhe, keinen Frieden und keine nachhaltige Entwicklung erleben wird”. Er fügte hinzu: “Wir erwarten von der internationalen Gemeinschaft und den einflussreichen Ländern, dass sie die Einhaltung des Rechts sicherstellen, insbesondere die Wahrnehmung der legitimen Rechte der Palästinenser im Einklang mit den Resolutionen des UN-Sicherheitsrats.”

Mein Konto

Casablanca
Ein paar Wolken
19.2 ° C
20.1 °
19.1 °
55 %
4.1kmh
20 %
So
19 °
Mo
20 °
Di
21 °
Mi
21 °
Do
22 °