StartKulturMarokko – Beginn des Ramadans von Sichtung des Neumonds abhängig.

Marokko – Beginn des Ramadans von Sichtung des Neumonds abhängig.

Islamischer Kalender richtet sich nach den Mondphasen

Erster Fastentag in Marokko voraussichtlich der 23. März 2023

Rabat – In wenigen Tagen beginnt für Muslime in aller Welt der für sie heilige Fastenmonat Ramadan. Eine Zeit der Besinnung, der Führsorge, des Erlernens von Verzicht sowie Selbstbeherrschung, um auch mit denen mitfühlen zu können, die wenig oder fast nichts haben. Dazu verzichten die Gläubigen von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang auf jede Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme und auch auf alle sonstigen Genussmittel oder “sinnlichen Freunden”.

Es ist aber auch eine Zeit der Zusammenkunft mit seiner Familie, Freunden und Nachbarn sowie eine Zeit der großen Gastfreundschaft, nicht zuletzt gegenüber Fremden, um gemeinsam das Fasten nach Sonnenuntergang zu brechen. Dazu werden gerne traditionelle Speisen zubereitet. Viele Menschen besuchen intensiver und länger die örtlichen Moscheen und verrichten besondere Gebete.

Islamischer Kalender richtet sich nach den Mondphasen

Der islamische Kalender richtet sich nach den Mondphasen. Daher beginnt auch die Fastenzeit mit dem Beginn des Neumonds und endet mit dem Beginn des nächsten Mondzyklus. Obwohl astronomische Berechnungen den Tag des Neumonds genau bestimmen können, verlangt die marokkanische Tradition, dass das Gestirn mit bloßem Auge beobachtet werden kann. Offiziell wird der Beginn des Ramadans in Marokko jedoch vom Ministerium für islamische Angelegenheiten und Traditionen bekannt gegeben, dass sich auf eigene Sichtungen, Beobachtungen der Bürgerinnen und Bürger sowie des Militärs stützt. Dies führt alljährlich zu Spekulationen über den genauen Beginn des Fastenmonats.

Erster Tag des Fastens voraussichtlich am 23. März 2023

Der für Muslime heilige Fastenmonat Ramadan ist immer im neunten Monat des islamischen Kalenders und kann zwischen 29 und 30 Tage dauern. Nach Angaben eines Astrologen wird der astronomische Neumond (“Dunkelmond”) am Dienstag, den 21. März um 17:23 Uhr (UT) stattfinden. Der Mond sei an diesem Tag nicht zu sehen.

Am 22. März 2023 lässt sich die Mondsichel im Fernen Osten und in einigen europäischen Ländern nur schwer erkennen. In Afrika und Amerika kann sie jedoch deutlich gesehen werden. Am 23. März 2023 wird die Sichel in allen Ländern der Welt zu sehen sein. „In Marokko wird der Neumond nach Sonnenuntergang am Mittwoch, dem 22. März, mit bloßem Auge zu sehen sein. Folglich wird der erste Ramadan am Donnerstag, den 23. März sein”, so das Nachrichtenportal SiteInfo unter Berufung auf Astronomen.
Letztendlich wissen es die Menschen in Marokko erst einen Abend zuvor.

Mein Konto

Casablanca
Überwiegend bewölkt
24.3 ° C
27.1 °
24.1 °
60 %
3.1kmh
75 %
Mo
24 °
Di
26 °
Mi
26 °
Do
25 °
Fr
25 °