StartMarokkoMarokko – Delegation stellt Investitionsmöglichkeiten in Deutschland vor.

Marokko – Delegation stellt Investitionsmöglichkeiten in Deutschland vor.

Treffen mit Vertretern der Regierung und des DIHT in Berlin.

Staatssekretär Jazouli an der Spitze einer Wirtschaftsdelegation in Deutschland, um für Investitionen in Industrieanlagen und Wasserstoffprojekte zu werben.

Berlin / München – Der für Investitionen, Konvergenz und Evaluierung der öffentlichen Politik zuständige Staatssekretär Mohcine Jazouli startete am Montag in Berlin die Roadshow-Aktivitäten in Deutschland und begann eine Reihe von Treffen mit deutschen Beamten und Wirtschaftsvertretern.

Gemeinsam als Leiter einer marokkanischen Delegation, der unter anderem die Botschafterin des Königreichs Marokko in der Bundesrepublik Deutschland, Frau Zohour Alaoui, der Generaldirektor der marokkanischen Investitions- und Exportentwicklungsagentur (AMDIE), Ali Seddiki, der Generaldirektor für Investitionen und Geschäftsklima im Ministerium, Ghali Skalli, und der Direktor für Investitionen, Hicham Chaoudri, angehörten, besuchte Herr Jazouli die neue Elektrolyseanlage von Siemens Energy.

Treffen mit Vertretern der Regierung und des DIHT in Berlin.

Wie die marokkanisch-staatliche Nachrichtenagentur MAP berichtet, traf sich der Staatssekretär mit der Deutschland-Chefin des Luft-, Raumfahrt- und Automobilherstellers Rolls Royce, Stephanie Willmann, bevor er Gespräche mit dem bayerischen Landtagsabgeordneten und Präsidenten der Deutsch-Arabischen Handelskammer, Peter Ramsauer, führte.

In Begleitung von Botschafterin Frau Alaoui habe der marokkanische Staatssekretär anschließend die Zentrale des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) besucht, wo er im Beisein der DIHK-Vertreterinnen Frau Louise Maizières und Elisabeth Strahl mit einem der Vorstandsmitglieder, Herrn Dr. Ilja Nothangel, unter anderem über die deutsch-marokkanischen Wirtschaftsbeziehungen, Investitionen und Wasserstoffinitiativen gesprochen habe.

Aus diesem Anlass habe Herr Dr. Nothangel hervorgehoben, wie „lebenswichtig“ es sei, starke Beziehungen zu verlässlichen Freunden und Partnern aufzubauen, insbesondere in der derzeitigen wirtschaftlich schwierigen Situation.

Roadshow bis kommenden Donnerstag.

Der erste Tag der Roadshow, die noch bis zum kommenden Donnerstag (25. April 2024) läuft, endete mit einem Treffen mit Frau Bärbel Kofler, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Während der Gespräche sei es zwischen den beiden Staatssekretären um die deutsch-marokkanischen Wirtschaftsbeziehungen, Investitionen und die Wasserstoffwirtschaft gegangen. Dabei sei die Bedeutung des Marokko-Angebots für die Zukunft der Energieversorgung und der Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern hervorgehoben worden.

Frau Kofler begrüßte den Besuch der marokkanischen Delegation und betonte die Bedeutung des Austauschs mit dem Königreich zu Themen, die für eine nachhaltige Entwicklung entscheidend seien, wie erneuerbare Energien, grüner Wasserstoff und Elektromobilität sowie Investitionen in die Infrastruktur.

Veranstaltung in München.

Am heutigen Mittwoch (24. April 2024) findet in München eine Informationsveranstaltung statt. Dort soll in einzelnen Präsentationen und im Rahmen von Gesprächen das Potential Marokkos vorgestellt werden. Mehr Informationen sowie eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier: morocconow.com

Mein Konto

Casablanca
Klarer Himmel
18.6 ° C
19.1 °
13 °
59 %
4kmh
5 %
Mi
20 °
Do
21 °
Fr
22 °
Sa
23 °
So
23 °