StartGesellschaftMarokko – Festnahmen von mutmaßlichen Daech (ISIS) Anhängern in Nador und Lérida

Marokko – Festnahmen von mutmaßlichen Daech (ISIS) Anhängern in Nador und Lérida

Kontakte zu Daech in Syrien – Anschlagspläne für Europa

Gemeinsame Aktion Marokkos und Spaniens im Kampf gegen den Terrorismus – Festnahme von Daech (ISIS) Mitgliedern in beiden Ländern.

“Im Rahmen der anhaltenden Maßnahmen zur Abwehr terroristischer Bedrohungen und zur Abwehr extremistischer Pläne, die die Sicherheit und Stabilität der Königreiche Marokko und Spanien bedrohen, nahm das Bureau Central d’Investigations Judiciaires (BCIJ) am Mittwoch auf der Grundlage von Informationen der Generaldirektion für die Überwachung des Territoriums (DGST) einen Anhänger der sogenannten Organisation „Daech” (ISIS) fest”, der zwischen Marokko und Spanien aktiv gewesen sein soll, so eine Erklärung der marokkanischen Sicherheitsbehörden.

Diese Operation, die gemeinsam mit der spanischen Guardia Civil durchgeführt wurde, führte zur gleichzeitigen Festnahme eines mutmaßlichen Mitglieds der Terrororganisation in der marokkanischen Küstenstadt Nador durch eine Spezialeinheit der DGST und seines mutmaßlichen Komplizen in der spanischen Stadt Lérida (westlich von Barcelona) durch den spanischen Geheimdienst, heißt es in einer Erklärung der DGST.

Kontakte zu Daech in Syrien – Anschlagspläne für Europa

Die kontinuierliche Sicherheitszusammenarbeit zwischen den beiden Diensten hätte ergeben, dass die beiden Verdächtigen mit Elementen in Verbindung standen, die der Organisation „Daech” (ISIS) in Syrien nahestanden, um sich auf die Durchführung terroristischer Aktionen in Europa vorzubereiten, und zwar angewiesen durch die Anführer dieser Terrororganisation, heißt es in der gleichen Erklärung weiter.

Die Ermittlungen hätten auch ergeben, dass die beiden festgenommenen Personen Kontakte zu einem Netzwerk für irreguläre Migration gehabt haben, um mutmaßlich gefälschte Identitätsdokumente zu erhalten, die sie für ihre terroristischen Pläne verwenden wollten, hieß es weiter.

Der in diesem Zusammenhang in Nador festgenommene Beschuldigte wurde in Polizeigewahrsam genommen, um die unter Aufsicht der für Terrorismus zuständigen Staatsanwaltschaft durchgeführten Ermittlungen weiter voranzutreiben, heißt es in der Pressemitteilung.

Diese gemeinsame Operation zeige erneut die Bedeutung der Sicherheitszusammenarbeit im Bereich der Bekämpfung von Terrorismus und gewalttätigem Extremismus zwischen dem Königreich Marokko und seinen Verbündeten in einem regionalen und internationalen Kontext, der von der Verschärfung der terroristischen Bedrohung geprägt sei, heißt es von Seiten der marokkanischen Sicherheitsdienste abschließend.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Mein Konto

Casablanca
Bedeckt
16.1 ° C
16.1 °
16 °
68 %
2.4kmh
92 %
So
20 °
Mo
20 °
Di
21 °
Mi
21 °
Do
21 °