StartCOVID-19Marokko – Gesundheitsministerium meldet erstmals wieder einen COVID-19 Todesfall.

Marokko – Gesundheitsministerium meldet erstmals wieder einen COVID-19 Todesfall.

Marokko bleibt wachsam.

Wöchentlicher Bericht des Gesundheitsministerium meldet 11 neue nachgewiesene Infektionen und seit Monaten erstmals wieder einen Todesfall im Zusammenhang mit COVID-19.

Rabat – Generell ist es sehr ruhig um das SARS-COV 2 Virus und der damit einhergehenden COVID-19 Erkrankung geworden. Gerade in Europa waren im vergangenen Winter die Infektionszahlen hoch, was vor allem aus Untersuchungen des Abwassers errechnet worden ist, aber die Belastungen der Krankenhäuser sowie die Zahl der Todesfälle waren sehr gering.

Auch in Marokko rückten die wöchentlichen Meldungen zur Infektionslage medial in den Hintergrund. Atemmasken sind kaum noch zu sehen und COVID-19 Tests sind lediglich in den Krankenhäusern zu finden. Das Gesundheitsministerium veröffentlich dennoch jeweils freitags einen aktuellen Stand der SARS-COV 2 Infektionslage, mit sehr niedrigen neuen Infektionszahlen. Seit Monaten wurde von Seiten des Ministeriums kein Todesfall im Zusammenhang mit einer COVID-19 Erkrankung gemeldet.

Marokko bleibt wachsam.

Dennoch bleibt das nordafrikanische Königreich, dass für seinen schnelle und konsequente Reaktion auf den Ausbruch der Pandemie und für seine Impfkampagne international Anerkennung bekam, wachsam. Gerade mögliche Mutationen, gegen die die erworbene Immunabwehr bzw. Immunantwort, gleich ob per Impfung oder überstandene Infektion, nicht mehr wirken könnte, lässt die Behörden wachsam bleiben, trotz Ablehnung oder Desinteresse in der Bevölkerung hinsichtlich vorbeugender Maßnahmen.

Das Gesundheitsministerium berichtete am gestrigen Freitag (19. April 2024) in seinem wöchentlichen Lagebericht über elf neue Fälle von Neuinfektionen mit Covid-19 und einen einzigen Todesfall.

In seinem Bericht über die epidemiologische Situation für den Zeitraum vom 13. bis 19. April 2024 erklärte das Ministerium, dass die Zahl der Erstimpfungen 24.924.716 betrug, die Zahl der Personen, die zwei Dosen erhalten hatten, 23.426.731, während 6.889.175 Personen drei Injektionen des Impfstoffs und 61.518 die vierte Dosis erhalten hatten.

Mit der neuen Wochenbilanz steigt die Gesamtzahl der Ansteckungen seit dem ersten gemeldeten Fall in Marokko im März 2020 auf 1.279.105, mit einer wöchentlichen Positivrate von 4,3%.

Die Neuinfektionen wurden in den Regionen Rabat-Salé-Kenitra (05), Daraâ-Tafilalet (05) und Casablanca-Settat (1) verzeichnet, während der Todesfall in der Region Rabat-Salé-Kenitra registriert wurde.

Die Gesamtzahl der Todesfälle betrug 16.305 (allgemeine Letalität 1,3%). Aktuell werden 22 Personen wegen einer COVID-19 Erkrankung behandelt, mit unterschiedlichem Schweregrad.

Mein Konto

Casablanca
Klarer Himmel
18.6 ° C
19.1 °
13 °
59 %
4kmh
5 %
Mi
20 °
Do
21 °
Fr
22 °
Sa
23 °
So
23 °