StartMarokkoMarokko – Inflation sinkt im April 2024 auf 0,2%

Marokko – Inflation sinkt im April 2024 auf 0,2%

Preisanstiege zum Vormonat März moderat.

Während Nicht-Nahrungsmittel teurer wurden, sanken die Preise für Lebensmittel deutlich.

Rabat – Das hohe Planungskommissariat HCP hat die aktuellen Zahlen zum Verbraucherpreisindex (Inflation) VPI veröffentlicht.

Der Verbraucherpreisindex (VPI) stieg demnach im April 2024 nur noch um 0,2% im Vergleich zum selben Monat des Jahres 2023, so das Hohe Planungskommissariat (HCP).

Das Plus bei der Inflation sei die Folge des Anstiegs des Index für Nicht-Nahrungsmittel um 1,3% und des Rückgangs des Index für Nahrungsmittel um 1,3%, erklärt das Haut-Commissariat au plan (HCP) in seiner jüngsten Pressemitteilung über den Verbraucherpreisindex (VPI). Bei den Non-Food-Produkten reichen die Preisschwankungen von einem Rückgang um 1,2% im Bereich „Gesundheit“ bis zu einem Anstieg um 2,9% im Bereich „Restaurants und Hotels“, heißt es in dem Bericht.

Preisanstiege zum Vormonat März moderat.

Auch im direkten Vergleich zum Vormonat März 2024 ist die Inflation moderat gestiegen.

Im Vergleich zum Vormonat März 2024 sei der VPI um 0,6% gestiegen. Diese Veränderung sei auf einen Anstieg des Index für Nahrungsmittel um 0,9% und des Index für Nicht-Nahrungsmittel um 0,2% zurückzuführen.

Die zwischen März und April 2024 beobachteten Preissteigerungen bei Nahrungsmitteln hätten hauptsächlich die Kategorien „Obst“ (+5,3%), „Gemüse“ (+5%), „Fisch und Meeresfrüchte“ (2,1%), „Mineralwasser, Erfrischungsgetränke, Frucht- und Gemüsesäfte“ (+0,6%) und „Fleisch“ (+0,2%) betroffen.

Dagegen wären die Preise für die Kategorien „Milch, Käse und Eier“ (-0,5%), „Öle und Fette“ (-0,3%) und „Kaffee, Tee und Kakao“ um 1,8% gesunken. Bei den Non-Food-Produkten betraf der Anstieg vor allem die Preise für Kraftstoffe, die um 1,4% teurer wurden.

Verbraucherpreisentwicklung unterschiedlich nach Regionen.

Innerhalb der einzelnen Regionen seien die höchsten Anstiege des VPI in Al Hoceima (+1,8%), Agadir (+1%), Oujda (+0,9%), Tetouan und Guelmim (+0, 8%), Fes, Kenitra und Tanger (+0,7%), Settat und Errachidia (+0,6%), Casablanca und Rabat (+0,5%), Meknès (+0,3%) sowie Marrakech und Safi (+0,2%) gemessen worden. Rückgänge seien hingegen in Laâyoune (-0,6%) und Dakhla (-0,3%) verzeichnet worden.

Leichter Anstieg der Kerninflation

Unter diesen Umständen stieg der Indikator der Kerninflation, der Produkte mit volatilen Preisen und Produkte mit öffentlichen Tarifen ausschließt, im April 2024 um 0,2% gegenüber März 2024 und um 2,2% gegenüber April 2023.

Mein Konto

Casablanca
Klarer Himmel
21.1 ° C
21.1 °
20 °
80 %
2.5kmh
2 %
Di
23 °
Mi
22 °
Do
22 °
Fr
23 °
Sa
20 °