StartMarokkoMarokko – Investitionskommission bestätigt Vorhaben im Wert von 7,4 Mrd. MAD

Marokko – Investitionskommission bestätigt Vorhaben im Wert von 7,4 Mrd. MAD

Region Casablanca-Settat bei Investoren besonders beliebt.

42 Projekte von inländischen und ausländischen Investoren können starten. Investitionskommission (CNI) gibt grünes Licht.

Rabat – Am Donnerstag, den 25. Januar, leitete der marokkanische Premierminister Aziz Akhannouch die dritte Nationale Investitionskommission (CNI). Diese Kommission billigte private Investitionen im Wert von 7,4 Milliarden marokkanische Dirham MAD bzw. ca. 680 Mio. Euro* im Rahmen von 42 Projekten.

Nach der dritten Sitzung der nationale Investitionskommission (CNI), die im Rahmen der neuen Investitionscharta stattfand, wurde für 42 Projekte grünes Licht gegeben: 34 Vertragsentwürfe und 8 Ergänzungen zu bestehenden Verträgen, so eine Pressemitteilung der Abteilung des Regierungschefs.

Von den durch die CNI genehmigten Investitionen in Höhe von 7,4 Mrd. MAD entfielen 57% auf nationale Unternehmen. Dicht gefolgt von indischen und japanischen Unternehmen, die mit 13% gleichauf liegen. Denen folgen Unternehmen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten (6%), spanischen Unternehmen (5%) und französischen Unternehmen (4%). Am Ende der Liste stehen chinesische Privatinvestitionen mit einem Anteil von knapp 2%. Investitionen aus den USA, Israel oder Deutschland wurden nicht aufgeführt.

In Bezug auf die Sektoren ist die Agrar- und Ernährungswirtschaft mit 35% der genehmigten Investitionen am beliebtesten, gefolgt von Tourismus (25%), Abfallentsorgung (9%), Logistik (6%), Pharmazie (4%) und Energie (4%).

Region Casablanca-Settat bei Investoren besonders beliebt.

Die 42 genehmigten Investitionsprojekte werden größtenteils in der Region Casablanca-Settat zum Tragen kommen, die 43% der Projekte auf sich vereint, allerdings mit großen Unterschieden für die attraktivste Region des Landes. Casablanca selbst wird 16% der genehmigten Projekte auf sich vereinen, während die Präfektur Nouaceur 10% anziehen konnte, während El Jadida und Berrechid jeweils 6% und Médiouna, eine weitere Präfektur in derselben Region, schließlich 2% der Investitionen in diese Region binden konnte.

Tetouan im Norden des Landes überholt Tanger bei den Privatinvestitionen mit 13%, während die Stadt an der Meerenge nur 4% erhält. Agadir profitiert ebenfalls mit 12%.

In der Region Rabat wird die Hauptstadt nirgends erwähnt, ebenso wenig wie Témara oder Skhirate. Dagegen kann Kenitra mit 8% der von der CNI genehmigten Projekte punkten.

*Wechselkurs stand 26. Januar 2024

Mein Konto

Casablanca
Mäßig bewölkt
18.1 ° C
18.2 °
18 °
59 %
3.1kmh
40 %
So
18 °
Mo
19 °
Di
15 °
Mi
17 °
Do
17 °