StartMarokkoMarokko – König bedankt sich bei ausländischen Rettungskräften.

Marokko – König bedankt sich bei ausländischen Rettungskräften.

Erste Rettungsteams beenden Einsatz in Marokko

König Mohammed VI. sendet Botschaft des Dankes an alle, die Marokko bei dieser Katastrophe beigestanden haben.

Rabat – Der marokkanische König Mohammed VI. hat in mehreren direkten Schreiben an die Leiter der ausländischen Rettungskräfte, die Marokko nach dem schweren Erdbeben zur Hilfe kamen, seinen Dank und den Dank der Nation ausgesprochen.

In seinen Botschaften betonte der König, dass die aktive Teilnahme der Mitglieder der ausländischen Rettungsteams an der Seite ihrer „marokkanischen Brüder“ an den Such- und Rettungsaktionen nach dem tragischen Erdbeben in der Region Al Haouz „uns und das gesamte marokkanische Volk enorm und tief berührt hat”.

So schrieb der König z.B. an den Leiter des emiratischen Rettungsteams:

„Wir drücken Ihnen unseren tiefen Respekt und unsere Dankbarkeit für diese großzügige humanitäre Hilfe aus, die die Tiefe der Bande der festen Brüderlichkeit und der tätigen Solidarität verkörpert, die das emiratische und das marokkanische Volk verbinden”, so das marokkanische Staatsoberhaupt in dieser Botschaft.

In ähnlichen Wortlaut richtete der marokkanische König auch Dankesschreiben an die Rettungskräfte Spaniens, Qatars und aus Großbritannien. Dies sind die Länder, die Marokko offiziell um Unterstützung gebeten hat.

Der König drückt bei dieser Gelegenheit auch in seinem eigenen Namen und im Namen des marokkanischen Volkes seinen herzlichen Dank und seine tiefe Dankbarkeit “für Ihre großzügigen Bemühungen, Ihre große Professionalität und Ihre geschätzte Effizienz bei diesen Operationen” aus.

Der marokkanische König bat die jeweiligen Leiter der ausländischen Rettungskräfte, jedem einzelnen Mitglied des Teams seinen herzlichen Dank und seine Anerkennung für diese noble Gäste auszurichten.

Neben den hier genannten offiziellen Ländern, waren auch NGO und private Hilfsorganisationen mit eigenen Teams aus zahlreichen anderen Ländern vor Ort. Darunter Frankreich, Portugal, Deutschland, Israel, Norwegen und weitere. Auch diese Teams können sich der Dankbarkeit der Nation und ihrer Führung sicher sein.

Das Marokko ausländische Hilfe nur selektiv angenommen oder angefragt hat, löste gerade in Deutschland und Frankreich teils heftige Kritik in den Medien aus.

Nach der besonders intensiven Phase der direkten Rettung, die zwar noch nicht beendet ist, aber inzwischen in eine Phase der langfristigen Unterstützung für die Überlebenden und in den Wideraufbau übergeht, kehren die ersten Rettungskräfte in ihre Heimatländer zurück.

Nun wird Unterstützung beim Wideraufbau der Region benötigt. Der Präsident des Repräsentantenhauses geht davon aus, dass der Wiederaufbau mehrere Jahre benötigen könnte.

Mein Konto

Casablanca
Ein paar Wolken
17.5 ° C
18 °
14 °
82 %
1.8kmh
16 %
Do
22 °
Fr
21 °
Sa
20 °
So
21 °
Mo
17 °