StartMarokkoMarokko – König begnadigt 653 verurteilte Personen anlässlich „Revolution des Königs und...

Marokko – König begnadigt 653 verurteilte Personen anlässlich „Revolution des Königs und des Volkes“

Die königliche Begnadigung ist in Marokko an nationalen und religiösen Feiertagen üblich.

Anlässlich der Feierlichkeiten „Revolution des Königs und des Volkes“ und im Gedenken an den Kampf gegen das französische Protektorat spricht König Mohammed VI. Begnadigungen aus.

Rabat – Zum Jahrestag der „Revolution des Königs und des Volkes“ und damit im Gedenken an den Kampf gegen Kolonialismus und dem französischen Protektorat, Anfang bis Mitte des letzten Jahrhunderts, hat König Mohammed VI. von Marokko 653 Personen begnadigt, darunter 464 in Haft befindliche, 173 nicht inhaftierte verurteilte Personen. Unter den begnadigten Personen seien auch 16 in Fällen von Extremismus und Terrorismus Verurteilte. Dies gab das marokkanische Justizministerium in einer Pressemitteilung bekannt.

Die inhaftierten Begünstigten der Begnadigung sind 464 und teilen sich auf in:

  • 5 Häftlinge, die während ihrer verbleibenden Haftzeit begnadigt wurden;
  • 455 Gefangene, deren Haftzeit verkürzt wurde;
  • 4 Häftlinge, deren Haftstrafen von lebenslanger Haft in feste Haftstrafen umgewandelt wurden.

Es werden 137 Personen begnadigt, die sich aufteilen in:

  • 30 Häftlinge, deren Haftstrafen oder Reststrafen erlassen wurden;
  • 10 Personen, deren Freiheitsstrafen unter Beibehaltung ihrer Geldstrafen erlassen wurden;
  • 126 Personen, deren Geldstrafen aufgehoben wurden;
  • 7 Häftlinge, die sowohl in Bezug auf ihre Freiheitsstrafe als auch auf ihre Geldstrafe begnadigt wurden.

Begnadigung von Extremisten:

Anlässlich dieses hohen politischen Gedenktages hat der König Inhaftierte, die wegen Extremismus und Terrorismus verurteilt wurden, begnadigt, „nachdem sie offiziell ihre Verbundenheit mit den unerschütterlichen und heiligen Konstanten der Nation und der nationalen Institutionen zum Ausdruck gebracht, ihre ideologischen Orientierungen revidiert und Extremismus und Terrorismus abgelehnt haben“, heißt es in der Erklärung des Justizministeriums, die über die staatliche Nachrichtenagentur MAP veröffentlicht wurde.

Es handelt sich um 16 Personen, die wie folgt unterteilt sind:

  • 8 Häftlinge, deren verbleibenden Haftzeit erlassen wurden.
  • Ein (1) Gefangener, dessen Haft- und Geldstrafe annulliert wurde.
  • 7 Gefangene, deren Freiheitsstrafe verkürzt wurde.

Die königliche Begnadigung ist in Marokko an nationalen und religiösen Feiertagen üblich.

Mein Konto

Casablanca
Ein paar Wolken
19.2 ° C
20.1 °
19.1 °
55 %
4.1kmh
20 %
So
19 °
Mo
20 °
Di
21 °
Mi
21 °
Do
22 °