StartGesellschaftMarokko – König startet 25. Ramadan Lebensmittelverteilung

Marokko – König startet 25. Ramadan Lebensmittelverteilung

König Mohammed VI. übergibt symbolisch erste Lebensmittelpakete.

1 Mio. Haushalte sollen von der Lebensmittelverteilung zum „Ramadan 1445“ durch die Mohammed V – Stiftung für Solidarität profitieren.

Rabat – Zum Beginn des Ramadans startet seit 25 Jahren eine landesweite Lebensmittelverteilaktion durch die Mohammed V – Stiftung für Solidarität. Am gestrigen Mittwoch gab traditionell König Mohammed VI. den Startschuss. Im Stadtteil Yaacoub El Mansour der Hauptstadt Rabat besuchte der König eine Verteilstation.

1 Mio. Haushalte erhalten Lebensmittelpakete zum Ramadan.

Die Lebensmittelverteilung zum Ramadan jährt sich in diesem Jahr zum 25. Mal. Nach einer Presseerklärung, die über die staatliche Nachrichtenagentur MAP verbreitet wurde, werden in diesem Jahr ca. 34.550 Tonnen Lebensmittel, darunter Mehl, Milch, Reis, Öl, Zucker, Tomatenmark, Fadennudeln, Linsen und Tee, an ca. 1 Mio. Haushalte verteilt. Damit sollen bis zu 5 Mio. Menschen erreicht werden, die zu den schwächsten Bevölkerungsgruppen gehören, darunter Witwen, ältere Menschen und Personen mit Behinderungen.
Das Lebensmittelpaket soll als Gäste der Anteilnahme verstanden werden und ein wenig „Trost“ in diesem heiligen Fastenmonat Ramadan spenden, so die Presserklärung weiter.

In diesem Jahr wurden 82.040 Haushalte aus der Erdbebenregion Al Houz, Taroudant und Chichaoua zusätzlich berücksichtigt.

Stetiges Wachstum der Empfänger.

Trotz wirtschaftlicher Entwicklung und kürzlich erfolgter Einführung von Sozialversicherungen hat sich die Zahl der Empfänger über die Jahre stetig erhöht. Bereits 2023 waren es 1. Mio. Haushalte, die von den Gemeinden als berechtigte Begünstigte registriert wurden. Noch im Jahr 2017 waren es 473.900 Haushalte und bereits im Jahr 2020 stieg die Zahl auf 600.000.

Dabei findet die Aktion in 83 Provinzen und Präfekturen statt. Rund 74% der Empfängerhaushalte befinden sich in ländlichen Regionen. Die Ermittlung der Begünstigten erfolgt wie jedes Jahr durch Vor-Ort-Arbeiten der lokalen Behörden, die so die Lebensbedingungen dieser Menschen und ihre aktuelle Situation anhand sozioökonomischer Kriterien beurteilen können.

Für diese Aktion werden Tausende von Menschen mobilisiert, die von Sozialarbeitern und Freiwilligen an den 1.304 im ganzen Land eingerichteten Verteilungsstellen unterstützt werden. Sie werden dafür sorgen, dass die Nahrungsmittelhilfe an die Familienoberhäupter und Vertreter der begünstigten Familien übergeben wird.

Die Durchführung dieser Initiative wird außerdem von zwei Ausschüssen, einem lokalen und einem provinziellen, kontrolliert, die die Lieferung der Nahrungsmittel an die Verteilungszentren, die Identifizierung der Begünstigten und die Verteilung der Lebensmittelpakete überwachen.

Hoher finanzieller und logistischer Aufwand.

Diese landesweite Aktion, die mit finanzieller Unterstützung des Innenministeriums und des Ministeriums für Stiftungen und islamische Angelegenheiten durchgeführt wird, stehe im Einklang mit dem humanitären Programm der Mohammed V. Stiftung für Solidarität, das darauf abziele, die Bedürftigsten zu unterstützen und gleichzeitig die Kultur der Solidarität zu fördern, so die Presseerklärung weiter.

In diesem Jahr habe die Lebensmittelverteilung der Mohammed V – Stiftung ein Budget von 347 Mio. marokkanische Dirham MAD bzw. 31,64 Mio. Euro*. Seit ihrem Start im Jahr 1998 hat die nationale Nahrungsmittelhilfsaktion ein Gesamtbudget von über 2 Milliarden MAD mobilisiert, wobei die Zahl der begünstigten Familien von 34.100 im Jahr 1998 auf eine Million im Jahr 2023 gestiegen ist.

Die Sozialdienste der Königlichen Streitkräfte, die Königliche Gendarmerie, das Ministerium für Landwirtschaft, Fischerei, ländliche Entwicklung, Wasser und Wälder, das Ministerium für Bildung, Vorschule und Sport, die Nationale Gegenseitige Hilfe, die Nationale Förderung, das Nationale Amt für Elektrizität und Trinkwasser sowie die lokalen Behörden würden die Mohammed V. Stiftung für Solidarität ebenfalls unterstützen, um den reibungslosen Ablauf dieser Solidaritätsaktion zu gewährleisten.

Das Ministerium für Gesundheit und sozialen Schutz und das Nationale Amt für Lebensmittelsicherheit (ONSSA) sind für die Überwachung der Qualität der verteilten Lebensmittel zuständig.

König Mohammed VI. übergibt symbolisch erste Lebensmittelpakete.

Am gestrigen Mittwoch startete der König die Aktion symbolisch mit der Übergabe von Lebensmittelkörbe an 10 Familienoberhäupter oder Vertreter von Familien, die von der Aktion „Ramadan 1445″ profitieren, bevor er für ein Erinnerungsfoto mit den ehrenamtlichen Helfern zur Verfügung stand, die an dieser Solidaritätsaktion teilnehmen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Mein Konto

Casablanca
Bedeckt
19 ° C
19.1 °
17 °
72 %
2.7kmh
99 %
Do
20 °
Fr
19 °
Sa
18 °
So
19 °
Mo
14 °