StartMarokkoMarokko – Neo Motors liefert erste Modelle aus u. eröffnet Showroom.

Marokko – Neo Motors liefert erste Modelle aus u. eröffnet Showroom.

Entwicklungsniveau und Fahrzeugtechnik stehen in der Kritik.

Rein marokkanischer Automobilhersteller Neo Motors eröffnet Showroom in Rabat und übergibt erste Kundenfahrzeuge. Weitere Showrooms angekündigt.

Rabat – Der erste vollständig marokkanische Autohersteller Neo Motors hat am Freitag seinen ersten Showroom in Rabat eröffnet.

Im Showroom in Rabat wird das erste Modell der Marke präsentiert, das auf die besonderen Bedürfnisse des lokalen Marktes zugeschnitten sei.

Die Einweihung, die auf die Vorstellung des Neo Motors-Modells bei König Mohammed VI. im Mai 2023 folgte, war von der Schlüsselübergabe an ein Dutzend neuer Kunden gekennzeichnet, die damit zu Besitzern von Neo Motors-Fahrzeugen wurden, die vollständig in Marokko entworfen und hergestellt seien.

Marokkanischer Hersteller setzt sich hohe Ziele.

Dieses Modell, das Leistung, Sicherheit und Umweltfreundlichkeit vereinen soll, sei ein Vorbote einer künftigen Palette von Fahrzeugen, insbesondere Elektrofahrzeugen, und verdeutliche das Engagement von Neo Motors für Innovation und nachhaltige Mobilität.

„Dieser erste Showroom von Neo Motors ist die Verwirklichung eines Traums“, sagte Nassim Belkhayat, Gründer und Vorstandsvorsitzender von Neo Motors, gegenüber der marokkanisch-staatlichen Nachrichtenagentur MAP.

„Wir haben uns diesen Aufstellungsort vor vier Jahren ausgemalt, lange bevor die Fabrik gebaut und der Prototyp entworfen wurde. Unsere Vision war es, die marokkanische Flagge mit der führenden Automarke im Land hochzuhalten“, sagte er.

Herr Belkhayat freute sich auch darauf, die Fahrzeuge von Neo Motors den Kunden vorzustellen, die nun die Möglichkeit haben werden, die Fahrzeuge zu testen, zu fahren und von diesem Standort aus zu bestellen.

Entwicklungsniveau und Fahrzeugtechnik stehen in der Kritik.

Auch wenn der marokkanischen Öffentlichkeit mit Stolz das Ergebnis des ersten rein nationalen Automobilherstellers vorgestellt wird, steht das Entwicklungsniveau des Fahrzeugs in der Kritik. In Sachen Sicherheitstechnik und Telemetrie bzw. Multimedia sollen die ersten Modelle nicht das Niveau der Fahrzeuge erreichen, mit denen sie konkurrieren müssen. Allen voran die in Marokko sehr beliebten und teilweise produzierten Fahrzeuge der Marke Dacia.

Auch mit Blick auf mutmaßlich zukünftige Modelle mit Elektroantrieb muss damit gerechnet werden, dass man sich zahlreichen chinesischen Herstellern stellen muss, die bereits mehrere Jahre Vorsprung haben.
Sollten jetzt die ersten ausgelieferten Fahrzeuge auch noch ernsthafte qualitative Schwächen aufweisen, könnte es sehr schwer werden, für den ersten rein marokkanischen Automobilhersteller mit Sitz nahe Rabat.

Derzeit wird lediglich ein dreitüriges Modell angeboten, dass mit zwei unterschiedlichen Benzinmotoren, wahrscheinlich aus dem Stellantiskonzern, ausgestattet sein kann.
Mit einem Dreizylindermotor kostet der Neo Motors 179.906,50 MAD* bzw. 16.726,51€**. Mit einem Vierzylindermotor sind dann schon 190.187 MAD* oder ca. 17.682,32€** fällig. Extras können kaum bestellt werden. Es ist ein Bildschirm in der Anmutung eines aus China erworbenen Tablets, für Apple Carplay bzw. Google Auto, sowie eine einfache Klimaanlage vorhanden. Darüber hinaus gibt es keinen in Marokko sehr beliebten Dieselmotor und auch nur ein Schaltgetriebe. Airbags werden weder für Fahrer noch für den Beifahrer angeboten

Ein vergleichbarer Dacia Stepway beginnt bei 155.000 MAD inkl. aller bekannten Sicherheitstechnik und CVT-Automatikgetriebe. Das Dieselmodel beginnt bei 162.000 MAD mit 5-Gang Schaltgetriebe, inkl. ABS, Airbags und Klimaanlage.

Neo Motors kündigt weitere Showrooms im Land an.

Trotz zahlreicher Fragezeichen scheint das Unternehmen mit Sitz nahe der marokkanischen Hauptstadt zuversichtlich in die Zukunft zu sehen. Neo Motors will seine nationale Präsenz verstärken und in Kürze 15 Showrooms im ganzen Land eröffnen, in Partnerschaft mit der Marjane-Gruppe und dem Unternehmen Speedy Maroc, das den Kundendienst für seine Fahrzeuge übernimmt.

Dieser mutmaßliche Erfolg sei das Ergebnis der erfolgreichen Zusammenarbeit mit renommierten marokkanischen Unternehmen wie Crédit Agricole du Maroc (CAM), Crédit Immobilier et Hôtelier (CIH) und den Finanzierungsorganisationen Sofac und Wafasalaf, die Neo Motors bei seiner Entwicklung begleitet haben.

Marokko – Marokkanischer Autobauer Neo – Motors will Elektroautos bauen.

*Stand 10. Juni 2024 laut Webseite.
**Wechselkurs Stand 10. Juni 2024

Mein Konto

Casablanca
Bedeckt
23.3 ° C
26.1 °
23 °
69 %
3.1kmh
100 %
Fr
23 °
Sa
23 °
So
23 °
Mo
24 °
Di
24 °