StartGesellschaftMarokko - ONMT und Ryanair kündigen 15 neue Verbindungen an.

Marokko – ONMT und Ryanair kündigen 15 neue Verbindungen an.

15 neue internationale Verbindungen nach Marokko. Auch von Deutschland aus mehr Flüge.

Irische Fluggesellschaft erweitert Winterflugplan und Kapazitäten zwischen Europa und Marokko. Ausbau der führenden Marktstellung bei Reisen aus Europa nach Marokko durch Ryanair

Rabat – die Irische Low-Cost-Airline Ryanair scheint an Flügen zu zahlreichen Zielen in das nordafrikanische Königreich Marokko gut zu verdienen und erkennt augenscheinlich weiteres Potential.

Wie jetzt bekanntgeworden ist, wird die Airline zur Wintersaison 2023 ihren Status als inzwischen wichtigste Anbieterin von internationalen Flügen nach Marokko festigen. In den kommenden Wintermonaten wird Ryanair ein Drittel der insgesamt 6 Millionen internationalen Flüge nach Marokko anbieten. Das sind 29% mehr Flüge als im gleichen Zeitraum 2022. Dies sieht eine neue Übereinkunft zwischen Ryanair und dem Nationalen Amt für Tourismus Marokkos ONMT vor.

15 neue internationale Verbindungen nach Marokko. Auch von Deutschland aus mehr Flüge.

Es soll nach Medienberichten 15 neue internationale Verbindungen ab Agadir, Essaouira, Ouarzazate, Rabat und Marrakech geben, mit einer erwarteten Wachstumsrate von 29%. In Marrakech wird ein siebtes Flugzeug stationiert, um die Kapazität dieser Destination zu erhöhen, berichtet unter anderem die Tageszeitung Aujourd’hui le Maroc.

„Ab der kommenden Wintersaison bietet die Fluggesellschaft 15 neue Verbindungen an. Darunter sind Agadir, Essaouira, Ouarzazate, Rabat und Marrakech. Die Flüge starten in Frankreich, Deutschland, Spanien, Polen, Großbritannien und Schweden.“

Adel El Fakir, Generaldirektor des marokkanischen Fremdenverkehrsamtes, sagte: „Die wachsende Präsenz von Ryanair in Marokko unterstreicht die vom Ministerium unterstützte Strategie zur Förderung des Luftverkehrs in Marokko. Ziel ist es, die Zahl der direkten internationalen Punkt-zu-Punkt-Verbindungen zu erhöhen. In diesem Sinne ist Ryanair ein strategischer Verbündeter in unserem Sektor.“

Marrakech im Fokus der Strategie

Die Kapazitätserhöhung betrifft alle Destinationen, insbesondere Marrakech. Dort wird ein zusätzliches siebtes Flugzeug eingesetzt. Ziel ist es, die Gesamtkapazität der Destination zu erhöhen und neue Strecken wie Marrakech-Girona zu bedienen. Im Ryanair-Portfolio bleibt Marrakech die wichtigste marokkanische Destination. Sie macht 42% der Gesamtkapazität der Fluggesellschaft aus. Das Wachstum beträgt 37% (761.000 Sitze im Winter 2023 gegenüber 556.000 im Winter 2022).

Das stärkste Wachstum verzeichnen die Flughäfen Ouarzazate (+206%) und Essaouira (+76%), gefolgt von Rabat (+40%), Fés und Agadir mit jeweils 13%. Die Heimatbasen der 12 Ryanair-Flugzeuge in Marokko sind die Flughäfen Marrakech, Fés und Agadir.

Somit verbindet Ryanair Marokko mit 12 touristischen Märkten. Frankreich bleibt mit 31% der Aktivitäten der wichtigste Markt, gefolgt von Spanien (24%) und Deutschland (11%).

Von Deutschland aus fliegt Ryanair vor allem von Flughäfen Weeze, Hahn, Köln-Bonn und Berlin Brandenburg nach Marrakech, aber auch nach Rabat, Fés, Agadir und weiteren Zielen in Marokko.

Mein Konto

Casablanca
Mäßig bewölkt
19.2 ° C
19.2 °
17 °
72 %
1kmh
40 %
Do
22 °
Fr
23 °
Sa
26 °
So
26 °
Mo
24 °