StartGesellschaftMarokko – Pensionierungswelle rollt auf „öffentlichen Dienst“ zu.

Marokko – Pensionierungswelle rollt auf „öffentlichen Dienst“ zu.

Belastung für die Pensionskasse steigt

Rund 44.000 Angestellte und Beamte gehen bis 2025 in den Ruhestand.

Rabat – Die veröffentlichten Berichte und Analysen rund um das derzeit im Parlament befindliche Haushalts- bzw. Finanzgesetz PLF 2023 zeigen immer neue Rahmenbedingungen mit großer Bedeutung für die Gesellschaft und die Wirtschaft des Landes. Die Tageszeitung Assabah hat sich in ihrer Wochenendausgabe mit den kommenden Zahlungen der Rentenversicherung beschäftigt.

Ein Bericht über die Personalressourcen, der dem Entwurf des Haushaltsgesetzes (PLF) für das Jahr 2023 beigefügt war, ergab, dass zwischen 2022 und 2025 etwa 43.921 Zivilbeamte wegen Erreichens der Altersgrenze in den Ruhestand versetzt werden. Diese Prognose wurde von der Caisse marocaine des retraites (CMR) erstellt, die das zivile Rentensystem, das militärische Rentensystem, das Zusatzrentensystem Attakmili und die beitragsfreien Systeme verwaltet.

Laut den Quellen der Tageszeitung Assabah, die die Daten in ihrer Wochenendausgabe vom 29. und 30. Oktober aufgreift, „machen diese Pensionierungen 7,8 % der Gesamtzahl der Zivilbeamten in den verschiedenen Ressorts aus“.

Vor allem im Bildungs- und Gesundheitswesen gehen viele in den Ruhestand.

Im Einzelnen, so die Zeitung weiter, „verteilen sich die fraglichen Abgänge vor allem auf die Abteilungen des Bildungs- und Hochschulwesens (22.137 Zivilbeamte), des Gesundheits- und Sozialwesens (5.079), der verschiedenen Abteilungen des Innenministeriums (4.807), der Justiz (1.500) und des Wirtschafts- und Finanzministeriums (1.254)“.

Belastung für die Pensionskasse steigt

In diesem Zusammenhang, so die Tageszeitung weiter, habe ein früherer Bericht der CMR mitgeteilt, dass „Ende 2020 die Zahl der Leistungsempfänger der CMR 903.666 erreicht hat, was einem Anstieg von 3,71 % im Vergleich zu 2019 entspricht“. Der zur Deckung dieser Renten ausgezahlte Betrag belief sich auf 44,02 Mrd. marokkanische Dirham MAD, während die Beiträge nur etwa 35,18 Mrd. MAD betrugen, so die gleiche Quelle weiter.

Hassan El Mardi, Mitglied des Verwaltungsrats der CMR, wies in einem Kommentar gegenüber der Tageszeitung darauf hin, dass die angekündigten Pensionierungen zwischen 2022 und 2025 einen schweren Schlag für den Bildungs- und Gesundheitssektor darstellen werden. Er fügte hinzu, dass diese Abgänge das bereits angeschlagene Gleichgewicht der CMR noch weiter verschlechtern würden.

Mein Konto

Casablanca
Mäßig bewölkt
23.4 ° C
27.1 °
23 °
60 %
4.1kmh
40 %
Di
23 °
Mi
23 °
Do
22 °
Fr
23 °
Sa
24 °