StartMarokkoMarokko – Premierminister reist zum Italien-Afrika Gipfel

Marokko – Premierminister reist zum Italien-Afrika Gipfel

Zahlreiche Themen sollen beraten werden.

Regierungschef Aziz Akhannouch wird in Rom die marokkanischen Interessen beim Italien-Afrika Gipfel vertreten.

Rabat – Der marokkanische Premierminister Aziz Akhannouch ist am Sonntag (28. Januar 2024) in Rom eingetroffen, um Marokko und offiziell König Mohammed VI. auf dem Gipfeltreffen „Italien-Afrika: Eine Brücke für ein gemeinsames Wachstum” zu vertreten, Dieser findet am 28. und 29. Januar in der italienischen Hauptstadt stattfinden.

Der Gipfel sei Teil der von der italienischen Regierung seit ihrem Amtsantritt eingeleiteten Entwicklung, die durch zahlreiche bilaterale Treffen, deren bisheriger Höhepunkt die Konferenz über Entwicklung und Migration war, die im Juli letzten Jahres in Rom stattfand und den „Rom-Prozess” einleitete.

Zahlreiche Themen sollen beraten werden.

Während der Konferenz wird Italien mit den afrikanischen Ländern die Leitlinien des “Mattei”-Plans erörtern, den Rom gemeinsam mit afrikanischen Regierungsvertretern entwickeln will und den die anderen europäischen Staaten als Modell für eine gleichberechtigte Zusammenarbeit und Entwicklung kennen lernen sollen.

Der Italien-Afrika-Gipfel stellt eine Gelegenheit dar, die Grundlagen dieser Beziehung zu stärken, die auf folgenden Hauptpfeilern beruht: Ernährungssicherheit, Kultur und Bildung, Energiesicherheit, wirtschaftliche und infrastrukturelle Entwicklung, Bekämpfung des Menschenhandels und des Terrorismus sowie Steuerung der legalen Einwanderung.

Mein Konto

Casablanca
Klarer Himmel
15.5 ° C
15.7 °
13 °
72 %
2.7kmh
1 %
So
16 °
Mo
19 °
Di
15 °
Mi
17 °
Do
17 °