StartGesellschaftMarokko - Royal Air Maroc erweitert Sommerflugplan

Marokko – Royal Air Maroc erweitert Sommerflugplan

Deutschland profitiert nur mit einer neuen Verbindung.

Neue Strecken, mehr Flüge und mehr Tickets für die Sommersaison von Royal Air Maroc angekündigt.

Casablanca – Marokko bereitet sich auf die Sommermonate und auf eine erhoffte höhere Nachfrage nach Reisemöglichkeiten aus dem oder ins Ausland.

Dazu passt, dass die staatliche Fluggesellschaft Royal Air Maroc am gestrigen Montag (27. März 2023) einen Sonderflugplan für die Sommersaison angekündigt hat. 6,2 Millionen Sitzplätze zu mehr als 90 Destinationen sollen zur Verfügung stehen, so die Fluggesellschaft in einer Pressemitteilung.

Nahezu alle während der COVID-19 Pandemie und weltweiten Gesundheitskrise ausgesetzten Verbindungen werden wieder aufgenommen. Zu den 2022 neu eröffneten Strecken gehören Tel Aviv, Dubai, Sevilla und Porto. Im Vergleich zu 2019 habe RAM fast 95 Prozent seines Streckenangebots wieder aktiviert.

Im Ausland lebende Marokkanerinnen und Marokkaner MRE sind die Zielgruppe.

Die Flugverbindungen sollen vor allem den MRE (Marokkanerinnen und Marokkaner in aller Welt) zugutekommen. Mehr als 2,3 Millionen Sitzplätze werden auf fast 902 Flügen pro Woche angeboten. Sie verbinden 11 marokkanische Flughäfen mit 34 europäischen Zielen.

In Nordamerika kündigt die Airline an, rund 500.000 Sitzplätze anbieten zu wollen, 6 Prozent mehr als im Sommer 2019. Im Selbstverständnis als panafrikanische Fluggesellschaft erweitere Royal Air Maroc ihr Angebot auf 26 Kontinentalstrecken mit 901.800 Sitzplätzen.

Auf ihren Strecken in den Nahen Osten will die Airline zudem 200.000 zusätzliche Sitze anbieten, was einer Steigerung von 25 Prozent gegenüber dem Angebot im Sommer 2019 entsprechen würde.

„Es ist eine große Herausforderung für das Management von Royal Air Maroc, die Sommersaison 2023 zu einem Erfolg zu machen, da unsere Branche wieder wächst und eine sehr positive Dynamik aufweist”, zitiert die Pressemeldung Hamid Addou, CEO von Royal Air Maroc.
„Darüber hinaus verfügen wir über die Ressourcen, um die Erwartungen unserer Kunden zu erfüllen, sowohl quantitativ durch die enorme Kapazitätssteigerung als auch qualitativ durch die kontinuierliche Verbesserung des Kundenerlebnisses”, fügte er hinzu.

Airline will die Verbindungen zwischen Europa und dem Norden Marokkos ausbauen.

Royal Air Maroc wird ihre 10 Linienflüge zwischen Tanger, Nador und Oujda und europäischen Städten ausbauen und damit die Verbindungen zw. Europa, dem Norden Marokkos und dem Osten verbessern. Insbesondere in den Sommermonaten wird die nationale Fluggesellschaft sechs neue Direktflüge zw. den drei Städten und mehreren europäischen Metropolen anbieten.

Konkret handele es sich um drei zusätzliche Direktflüge zw. Tanger und Madrid, Barcelona und London. Außerdem seien zwei Direktflüge von Nador nach Madrid und Barcelona geplant. Für Deutschland sei eine Direktverbindung von Oujda nach Düsseldorf ergänzt worden.

Die Verbindungen zw. Casablanca und Barcelona, Bologna, Málaga, Madrid, Brüssel und Mailand sollen auf zwei Flüge pro Tag erhöht werden. Dieses Angebot sei für die großen marokkanischen Gemeinschaften während der Sommerferien von großem Interesse.

Marokko – Royal Air Maroc verbindet Düsseldorf mit Oujda

Mein Konto

Casablanca
Überwiegend bewölkt
18.3 ° C
19.1 °
17 °
68 %
2.1kmh
75 %
Sa
19 °
So
20 °
Mo
21 °
Di
22 °
Mi
22 °