StartGesellschaftMarokko – Versorger in Oujda kündigt Störungen bei der Trinkwasserversorgung an.

Marokko – Versorger in Oujda kündigt Störungen bei der Trinkwasserversorgung an.

Bürgerinnen und Bürger sollen sich vorbereiten.

Versorgung mit Trinkwasser in Oujda wird eingeschränkt. Vollständige Unterbrechung für Stunden nicht ausgeschlossen.

Oujda – Die gemeindeübergreifende autonome Wasser- und Stromversorgungsgesellschaft von Oujda (RADEEO) kündigte an, dass die Trinkwassermenge ab dem 22. April reduziert wird, was in einigen Stadtteilen bis zur Unterbrechung der Versorgung führen kann.

In einer Pressemitteilung der RADEEO wurde darauf hingewiesen, dass diese Reduzierung im Rahmen der Arbeiten zur Erneuerung des Kanals für die Trinkwasserversorgung aus dem Machraa-Hammadi-Staudamm erfolge, wo ab kommenden Montag die Anschlussarbeiten für den letzten Abschnitt des Kanals durchgeführt würden.

Laut derselben Presseerklärung werde diese Senkung des Trinkwasserdurchflusses von 16:00 Uhr bis 06:00 Uhr Ortszeit stattfinden. Die gleiche Ankündigung erklärte, dass die Trinkwasserversorgung ab Montag, dem 29. April 2024, allmählich wieder auf das normale Niveau zurückkehren werde.

Die RADEEO empfiehlt den Einwohnern der Stadt Oujda, unter diesen besonderen Umständen, sparsam mit Wasser umzugehen.

Mein Konto

Casablanca
Mäßig bewölkt
22.5 ° C
29.1 °
21.9 °
68 %
3.1kmh
40 %
Di
24 °
Mi
25 °
Do
23 °
Fr
25 °
Sa
23 °