Marokko – Wechsel an der Spitze der PAM

Neuer Parteichef ist ein politisches Schwergewicht.

PAM
Hakim Benchamach neuer Vorsitzender der PAM

Marokkos größte Oppositionspartei PAM hat einen neuen Vorsitzenden.

Rabat – Am vergangenen Sonntag kam die Nationalversammlung der PAM zu einer Sondersitzung zusammen. Die Delegierten der größten Oppositionspartei Marokkos kamen zusammen, um einen neuen Parteivorsitzenden zu wählen. Die PAM (Partei der Authentizität und Modernität) musste sich einen neuen Chef wählen, da der bisherige Parteivorsitzender Ilyas El Omari nicht zur Wiederwahl antrat und das Amt nicht weiterführen wird. Ilyas El Omari ist ein ehemaliger linker Aktivist, der die PAM seit 2016 leitete.

Ilyas El Omari ist auch Gouverneur der Region Tanger – Tetouan – Al Hoceima und steht seit den Protesten der sogenannten „Hirak“-Demonstrationen in der Kritik.

El Omrari
Ilyas El Omrari und König Mohammed VI.

Neuer Parteichef ist ein politisches Schwergewicht.

Die PAM hat keinen Unbekannten zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der 55-jährige Hakim Benchamach ist eine Schlüsselfigur in der marokkanischen Politik. Der neue PAM – Chef, der Omari nahe steht, leitet seit 2015 die zweite Parlamentskammer Marokkos und ist damit die Nummer vier der Regierungshierarchie des Königreiches. Wie sein Vorgänger wird Benchamach, der aus dem nördlichen Rif-Gebiet des Landes stammt und ebenfalls ein ehemaliger linker Aktivist ist, als „liberale“ Gegenkraft zur aktuell herrschenden islamisch-konservativen Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (PJD) agieren.

PAM mit großer Nähe zum König.

Obwohl die PAM aktuell kein Mitglied der Regierungskoalition ist, ist ihr Einfluss nicht zu unterschätzen. Sie gilt als dem Königshaus naherstehend. Die PAM wurde 2008 von Fouad Ali El Himma, einem der engsten Berater von König Mohammed VI., gegründet.

PAM
Fouad Ali El Himma enger Berater von König Mohammed VI. und Parteigründer der PAM

Bei den letzten Parlamentswahlen im Oktober 2017 belegte die PAM den zweiten Platz hinter der PJD. Doch in die Regierungskoalition wurde die wirtschaftsliberale National Rally of Independents (Nationale Bewegung für Unabhängigkeit) RIN eingebunden, die vom Palast bevorzugt wurde und vom amtierenden Landwirtschaftsminister und reichsten Geschäftsmanns Marokkos, Aziz Akhenouch, angeführt wird. Ob Ilyas El Omari nun auch sein Amt als Gouverneur niederlegen wird, ist noch unklar.

Empfohlener Artikel