StartAlgerienAlgerien – Aktueller Verbraucherpreisindex zeigt teils erhebliche Preisanstiege

Algerien – Aktueller Verbraucherpreisindex zeigt teils erhebliche Preisanstiege

Lebensmittel werden teils erheblich teurer.

Allgemeine u. offizielle Inflationsrate bei 9,2%. Produkte des täglichen Bedarfs sind wesentlich teurer geworden und belasten die Menschen.

Algier – Die algerischen Verbraucher sehen sich seit Anfang Juni dieses Jahres mit alarmierenden Preissteigerungen konfrontiert. Dies wird vom Office National des Statistiques (ONS) bestätigt, einer algerischen Regierungsbehörde, die für die Erhebung von Daten über die sozioökonomische Entwicklung des Landes zuständig ist. Die jährliche Inflationsrate (Juli 2021 bis Juni 2022 / Juli 2020 bis Juni 2021) liegt bei offiziell bei +9,2%. Die Preise für einige landwirtschaftliche Erzeugnisse waren zwischen Mai und Juni 2022 um 30$ bis 60% gestiegen.

„Die Preise für frische landwirtschaftliche Erzeugnisse stiegen um 1,4%. Abgesehen von Kartoffeln und Fisch, die um 10,6% bzw. 12,2% zurückgingen, stiegen die übrigen Erzeugnisse stark an. Vor allem Gemüse (+6,5%), Hühnerfleisch (+6,9%) und in geringerem Maße rotes Fleisch (+2,4%) sowie Obst (+2,3%) seien stark angestiegen, so der jüngste Verbraucherpreisindex (VPI), der auch die Inflation zeige. Sie basiert auf der Beobachtung eines festen Warenkorbs.

Dieser hat gezeigt, dass die Preise für einige Obst- und Gemüsesorten innerhalb eines Monats um mehr als 60% gestiegen seien. Dies gilt zum Beispiel für Knoblauch, dessen Preise zwischen Mai und Juni um mehr als 61,2% gestiegen sind. Auch die Preise für Kopfsalat stiegen im gleichen Zeitraum um mehr als 36,7%. Die Preise für Zitronen erhöhten sich mit großen Preisunterschieden auf dem nationalen und lokalen Markt um mehr als 33,4%, während die Preise für Orangen um mehr als 12,3% stiegen.

Auch die Preise für Paprika zogen zwischen Mai und Juni 2022 um schätzungsweise 7% an. Für fast alle anderen Obst- und Gemüsesorten, die von den Algeriern üblicherweise konsumiert werden, betrug der Anstieg Verbraucherpreise nach den jüngsten Daten des ONS CPI durchschnittlich zwischen 2% und5 %.

Dieser Preisanstieg sei Ausdruck der verstärkten Inflationstendenzen in Algerien. Die Inflation scheine sich in rasantem Tempo fortzusetzen und ein Ende sei nicht in Sicht. Verschiedene Berichte von den nationalen Märkten deuten auf eine Fortsetzung des Preisanstiegs hin. Die erhöhten Lebenshaltungskosten in Algerien sind zu einem Dauerzustand geworden und stellen für einen großen Teil der algerischen Bevölkerung eine echte Bedrohung dar. Das Land steht aber mit dieser Entwicklung nicht alleine. Auch die übrigen Nachbarländer erleben ähnliche Entwicklungen.

Mein Konto

Casablanca
Klarer Himmel
25.5 ° C
29.1 °
25.2 °
73 %
4.1kmh
0 %
Mo
25 °
Di
29 °
Mi
29 °
Do
27 °
Fr
25 °